Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Termin

Fachgespräch "Lasst die Sau raus! Die Zukunft der Tierhaltung in Brandenburg"

Zeit:
Freitag, 25.05.18
18:00 - 21:30 Uhr
Ort:
Landtag Brandenburg, Raum 1.070
Alter Markt 1
14467 Potsdam

Wie sieht sie aus, die Zukunft der Tierhaltung in Brandenburg? Wohin soll die Reise gehen? Ist artgerechte Tierhaltung möglich? Welche Trends werden sich durchsetzen – der zu immer mehr Massentierhaltung, zu Bio-Fleisch aus artgerechter Haltung oder zu einer vegetarischen oder veganen Lebensweise? Wie schaffen wir eine umweltverträgliche Landwirtschaft? Welche tatsächlichen Verbesserungen in der Brandenburger Nutztierhaltung sind möglich nach einem erfolgreichen Volksbegehren gegen Massentierhaltung und der Erarbeitung eines Landestierschutzplans?

Zusammen mit der Bürgerinitiative Am Mellensee gegen Massentierhaltung und für Umweltschutz sowie der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt möchten wir mit Praktikern, Verbänden und Prominenten diskutieren. Diskutieren Sie mit!

Freitag, 25. Mai 2018, von 18:00-21:30 Uhr, Einlass ab 17:00 Uhr

Landtag Brandenburg, Alter Markt 1, 14467 Potsdam

Ablauf:

Begrüßung und Moderation durch Benjamin Raschke, landwirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag und Michael Röske, BI am Mellensee gegen Massentierhaltung und für Umweltschutz, sowie durch Andreas Grabolle von der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Podiumsdiskussion mit:

  • Siegfried Ueberschär, emeritierter Pathologieprofessor der Tierärztlichen Hochschule Hannover
  • Tanja Busse, Journalistin und Autorin u.a. von „Die Wegwerfkuh“
  • Friederike Schmitz, Autorin und Referentin mit Schwerpunkt Tierethik
  • Nadeshda Brennicke, Schauspielerin
  • Carlo Horn, Bio-Landwirt (angefragt)

Anschließend: Gesprächsmöglichkeiten und Ausklang mit Getränken/Imbiss.

Um unsere Planungen zu erleichtern, bitten wir bis zum 16.05. um Anmeldung mit Angabe des Veranstaltungsnamens unter veranstaltung@gruene-fraktion.brandenburg.de, per Fax an (0331) 966 1702 oder telefonisch unter (0331) 966 1777.