Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen
Fachgespräch zum Thema Regionalplanung, Blick von hinten im Raum zum Podium, Foto: Benjamin Raschke
26.01.16 | Verkehr und Infrastruktur

Regionalplanung in Brandenburg – Möglichkeiten und Zukunftschancen

Die Regionalplanung bietet die Möglichkeit, für verschiedenste Nutzungen auf regionaler Ebene Vorgaben und räumliche Festlegungen zu treffen. Mit der Überarbeitung des Landesentwicklungsplans Berlin-Brandenburg ergibt sich die Chance, die Aufgabenschwerpunkte von Landes- und Regionalplanung neu zu definieren.
Fachgespräch Hürden runter – Arbeit für Flüchtlinge ist ein Gewinn für alle, Foto: Janosch Raßmann
25.11.15 | Migration

Fachgespräch: Arbeit für Flüchtlinge ist ein Gewinn für alle

Für unsere bündnisgrüne Fraktion ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an dem wir den Übergang von einer Willkommenskultur für geflüchtete Menschen hin in eine Willkommensinfrastruktur gestalten möchten. Dabei spielt Arbeit eine wichtige Rolle.
Fachgespräch zu Antibiotika in der Massentierhaltung, Foto: Heike Volkmer/Fraktion
14.10.15 | Gesundheit und VerbraucherInnenschutz

Antibiotika und Massentierhaltung

Der Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung ist weit verbeitet. Wir wollen mit dieser Gesprächsrunde eine Diskussion zum Einsatz von Antibiotika in der industriellen Tierhaltung und der Entstehung sowie Ausbreitung von multiresistenten Keimen anstoßen.
Bahnhofstour vom Michael Jungclaus in Buchholz am 30. März 2015 © Sebastian Koeppen / Fraktion
14.10.15 | Verkehr und Infrastruktur

Bahnhofstour Brandenburg: eine Zwischenbilanz

Fazit der Zwischenbilanz: jeder Bahnhof ist einzigartig und benötigt eine individuelle Lösung. Häufig genannte Wünsche der BürgerInnen seien jedoch ein besseres Angebot, eine besseren Verknüpfung von Bus und Bahn und barrierefreie Zugänge zu den Bahnsteigen. Auch die Bedeutung für den Tourismus wurde ihm oft verdeutlicht.
28.09.15 | Bildung, Wissenschaft, Kultur

Allen eine Stimme … Beteiligung von Jugendlichen in der Kommune

Die Zukunft Brandenburgs liegt in der Hand derer, die heute Kinder und Jugendliche sind. Sie brauchen Gelegenheiten, zu lernen, sich zu artikulieren und in die Politik einzumischen. Nur wer selbst mit seinen eigenen Anliegen Gehör findet und das eigene Umfeld aktiv mitgestalten kann, fühlt sich ernst genommen.