Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen
28.04.14

Mehr Qualität in der Kindertagesbetreuung – Auf den Anfang kommt es an

Die Wissenschaft macht immer deutlicher, dass die ersten Jahre über die Bildungskarrieren von Kindern entscheiden. Doch in kaum einem anderen OECD-Land bestimmt die soziale Herkunft so stark den Bildungserfolg wie in Deutschland. Um Chancen gerechter zu verteilen, kommt es auf den Anfang an - d.h. auf gute Kitas. Brandenburg hat eine sehr gute Betreuungsquote, liegt aber bundesweit auf den hintersten Plätzen beim Personalschlüssel. Die aktuelle Studie ,,Nationale Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit" ergab, dass weniger als 10% der Kitas eine gute pädagogische Qualität haben - das wollen wir ändern!

In Anwesenheit des Leiters der Studie, Prof. Dr. Wolfgang Tietze, diskutieren wir, wie wir die Kita-Qualität in Brandenburg verbessern können. Mit welchen Maßnahmen kann eine spürbare Qualitätsverbesserung erreicht werden? Welche Ressourcen brauchen wir, um Qualität zu verbessern? Welchen Beitrag können Träger, Kommunen und das Land zu mehr Kita-Qualität einbringen? Ein Austausch über konkrete Maßnahmen, die Bedürfnisse der beteiligten Akteure und die Finanzierung sollen die notwendigen Handlungsschritte zur Entwicklung für ein besseres Kinderbetreuungssystem in Brandenburg klären.

Potsdam, 28.4.2014

17:30 Uhr Begrüßung und Einführung, Marie Luise von Halem, stellv. Fraktionsvorsitzende, bildungspolitische Sprecherin Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag

17:35 Uhr Kurzvortrag: Studie „Brandenburg auf dem Weg zur inklusiven Schulentwicklung bis 2020“, Prof. Dr. Wolfgang Tietze, PädQUIS gGmbH,

18:05 Uhr Podiumsdiskussion mit Detlef Diskowski (Referatsleiter – Ministerium für Bildung, Jugend und Sport), Bianka Petereit (Städte- und Gemeindebund Brandenburg) und Jürgen Schwochow (LIGA Brandenburg, Abteilungsleiter des DWBO)

Moderation: Marie Luise von Halem

Weitere Termine:

  • am 3.6. in Eichwalde
  • am 10.6. in Falkensee
  • am 11.6. in Borkheide
  • am 30.6. in Oranienburg