Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Verkehr und Infrastruktur

Viele Menschen sind beruflich auf Mobilität angewiesen und wollen auch privat nicht auf die Freiheiten eines leistungsfähigen Verkehrssystems verzichten. Deswegen muss die Politik dem Bedürfnis nach Mobilität auch bei steigenden Energiepreisen gerecht werden.

Wir Grüne setzen uns für einen umweltgerechten und barrierefreien Verkehr ein. Der Ausbau umweltfreundlicher und klimaschonender Mobilität ist von herausragender Bedeutung. Wir wollen Verkehrslärm, Flächenverbrauch und Luftbelastung signifikant reduzieren.

Die Leitlinien bündnisgrüner Verkehrspolitik orientieren sich dabei an folgenden Maßgaben:

  • Klimaschutz als Leitlinie im Verkehrssektor einführen
  • Bessere Bahnverbindungen
  • Lückenschlüsse bei Radwegen, die von Berufspendlern und SchülerInnen genutzt werden
  • Straßenbau an ökologischen und ökonomischen Kriterien ausrichten
  • Wasserstraßen umweltverträglich nutzen
  • Güterströme umweltfreundlich lenken
  • Mehr Sicherheit im Straßenverkehr
  • Mehr ÖPNV im ländlichen Raum
  • Für eine intelligente Verknüpfung der unterschiedlichen Verkehrsträger

Aktuelles

06.06.10 | Pressemitteilung

Bündnisgrüne fordern unverzügliche Kartierung des BBI-Fluglärms

(Nr. 77) Der umweltpolitische Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag MICHAEL JUNGCLAUS hat sich für eine unverzügliche Kartierung des durch den Flugverkehr ausgehenden Lärms am Flughafen BBI ausgesprochen.
04.06.10 | Pressemitteilung

A 14 auf Sparklausur zu den Akten legen

(Nr. 76) Der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag MICHAEL JUNGCLAUS hat sich dafür ausgesprochen, im Rahmen der Konsolidierung des Bundeshaushalts den geplanten Ausbau der A 14 in Brandenburg nicht zu realisieren.
21.05.10 | Kleine Anfrage

Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Brandenburger Straßen

Im Oktober 2007 stellte die Studie „Auswirkungen eines allgemeinen Tempolimits auf Autobahnen in Brandenburg“ im Auftrag der Landesregierung fest, dass bei einer angeordneten Geschwindigkeitsbegrenzung für Pkw auf den vorhandenen unbegrenzten Streckenabschnitten ein direkter Nutzen für die Allgemeinheit entsteht. Die Studie betont ausdrücklich den Zusammenhang zwischen Höchstgeschwindigkeit und Unfallkosten.
06.05.10 | Rede

Michael Jungclaus spricht zum Einzelplan 11, Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

„Wie ja jetzt schon mehrfach gehört ist die Haushaltsdebatte ist eine wunderbare Gelegenheit sich auf die Grundlinien der eigenen Politik zu besinnen und sich die politischen Ziele zu vergegenwärtigen. Bei der Verteilung der Haushaltsmittel geht es also nicht nur um das Klein-Klein zahlreicher Einzelprojekte. Hier geht es auch um die Grundlinien der Politik der nächsten Jahre.“
27.04.10 | Pressemitteilung

Finanzierung von Luftfahrtschau kann sich als Fass ohne Boden erweisen

<p style="text-align: justify;">(Nr. 054) Der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag, MICHAEL JUNGCLAUS, hat die heutige Entscheidung des Landeskabinetts kritisiert, sich weiterhin für die Ausrichtung der Luftfahrschau ILA in Brandenburg zu bewerben.</p>