Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Verkehr und Infrastruktur

Viele Menschen sind beruflich auf Mobilität angewiesen und wollen auch privat nicht auf die Freiheiten eines leistungsfähigen Verkehrssystems verzichten. Deswegen muss die Politik dem Bedürfnis nach Mobilität auch bei steigenden Energiepreisen gerecht werden.

Wir Grüne setzen uns für einen umweltgerechten und barrierefreien Verkehr ein. Der Ausbau umweltfreundlicher und klimaschonender Mobilität ist von herausragender Bedeutung. Wir wollen Verkehrslärm, Flächenverbrauch und Luftbelastung signifikant reduzieren.

Die Leitlinien bündnisgrüner Verkehrspolitik orientieren sich dabei an folgenden Maßgaben:

  • Klimaschutz als Leitlinie im Verkehrssektor einführen
  • Bessere Bahnverbindungen
  • Lückenschlüsse bei Radwegen, die von Berufspendlern und SchülerInnen genutzt werden
  • Straßenbau an ökologischen und ökonomischen Kriterien ausrichten
  • Wasserstraßen umweltverträglich nutzen
  • Güterströme umweltfreundlich lenken
  • Mehr Sicherheit im Straßenverkehr
  • Mehr ÖPNV im ländlichen Raum
  • Für eine intelligente Verknüpfung der unterschiedlichen Verkehrsträger

Aktuelles

16.12.10 | Rede

Michael Jungclaus spricht zur Fortschreibung der Altschuldenentlastung für Wohnungsunternehmen

Business as usual ist unserer Ansicht nach bei den Altschulden nicht angesagt. Eine plötzliche Streichung der Mittel ist aber ebenfalls der falsche Weg. [...] Dass wir hier heute überhaupt die Altschuldenproblematik debattieren ist unmittelbare Folge eines Konstruktionsfehler der deutschen Einheit, der die ostdeutsche Wohnungswirtschaft bis heute nachhaltig belastet und es ist nicht nachvollziehbar, warum Wohnungsunternehmen überhaupt, für die zu DDR-Zeiten willkürlich aufgeteilten Schulden haften müssen.
16.12.10 | Rede

Michael Jungclaus spricht zum Haushaltseinzelplan für das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

„Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft ist angesichts von über 450 Millionen Euro für Investitionen und mehr als 780 Millionen Euro für Zuweisungen und Zuschüsse von entscheidender Bedeutung für die zukünftige Gestaltung Brandenburgs und verdient daher auch bei der Konsolidierung besonderer Aufmerksamkeit.“
12.12.10 | Pressemitteilung

Der Mensch muss der Maßstab sein

(Nr. 196) Einen Tag vor der wichtigen Sitzung der Fluglärmkommission hat sich der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, MICHAEL JUNGCLAUS, für eine Flugroutenplanung im Einklang mit den Bedürfnissen der Brandenburger und Berliner ausgesprochen.
10.12.10 | Pressemitteilung

S-Bahn-Chaos II: Vertrag kündigen

(Nr. 195) Der Betrieb müsste dann zwar im Rahmen einer Auferlegung von dem Unternehmen bis zum Ende der Vertragslaufzeit 2017 weiter geführt werden. Danach wäre jedoch der Weg für ein neues Betriebsmodell frei.
10.12.10 | Artikel

Bessere Radwege

Dem Radverkehr muss höhere Priorität in der Verkehrspolitik eingeräumt werden.