Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Natur- und Umweltschutz

Brandenburg ist reich an Natur und schönen Landschaften. Diese reichhaltige Natur, für die zahlreiche Schutzgebiete eingerichtet sind, ist Grundlage für das Leben der Menschen, für die Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft, für Tourismus, Freizeit und Erholung. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen die Natur als Lebensgrundlage der Menschen bewahren und sie auch um ihrer selbst willen schützen. Für den Schutz der biologischen Vielfalt müssen umfassende Maßnahmen getroffen werden.

Deshalb fordern BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN den institutionellen Naturschutz zu stärken, aber auch Beteiligungsrechte im Naturschutz zu fördern. Des weiteren ist es uns ein Anliegen, die Ansätze für einen regionalen und naturverträglichen Tourismus weiterzuentwickeln.

Landnutzungen naturverträglich gestalten

Die Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft ist ein wichtiges wirtschaftliches Standbein in Brandenburg. Sie dürfen jedoch nicht zu Lasten von Natur und Landschaft und der biologischen Vielfalt gehen. Deshalb sind beispielsweise der ökologische Waldumbau, der ökologische Landbau oder der Erhalt des extensiven Grünlandes Themen, denen sich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in besonderer Weise verpflichtet fühlt. Wir wollen ressourcenschonende Landnutzungen fördern, um Lebensräume zu erhalten sowie Wasser, Boden und Luft zu schonen.

Aktuelle Infos

11.12.18 | Kleine Anfrage

Wie geht es weiter nach den umfangreichen Baumfällungen im Sabersky-Park?

Am Freitag, den 23.11.2018 begannen im Sabersky-Park Baumfällarbeiten. Diese wurden vom 24.11.2018 bis zum 27.11.2018 fortgesetzt.
04.12.18 | Artikel

Ockerbelastung der Spree südlich der Spremberger Talsperre verlässlicher und schneller verringern

Dazu soll die Landesregierung die bisher vorgesehenen Maßnahmen gemeinsam mit dem Land Sachsen, der LMBV und der LEAG beschleunigen.
28.11.18 | Kleine Anfrage

Geplante Förderung von Erdöl und Erdgas in der Urlaubsregion Schwielochsee

"Das Landesamt für Bergbau, Rohstoffe und Geologie hatte die Bewilligung zur Kohlenwasserstoffförderung in der Niederlausitz im Herbst 2017 erteilt."
20.11.18 | Kleine Anfrage

Nachhaltige Beschaffung von Dienstkleidung der Landesverwaltung

Die Verschlechterung der Wasserqualität durch Pestizid- und Düngemitteleinsatz bei der Faserherstellung [...] sind ökologische Probleme bei der Herstellung.
20.11.18 | Kleine Anfrage

Evaluation des UNESCO Weltnaturerbeteilgebiet Buchenwald Grumsin

Der Grumsiner Forst im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin wurde 2011 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.