Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Landwirtschaft

Ökologische Landwirtschaft ist das Beste, was wir für unsere Umwelt und Gesundheit tun können. Diese Form der Landwirtschaft kommt ohne den Einsatz von künstlichen Düngemitteln oder chemischen Pflanzenvernichtungsmitteln aus. Boden, Wasser und Klima werden geschont, zugleich werden gesunde und hochwertige Lebensmittel erzeugt. Nutztiere sind Lebewesen, die mit Respekt behandelt werden müssen. Die ökologische Landwirtschaft bietet die besten Voraussetzungen für eine artgerechte Tierhaltung. Aus diesen Gründen setzt sich unsere Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag für eine stärkere Förderung der ökologischen Landwirtschaft ein.

Aktuelles

17.03.11 | Pressemitteilung

Zuschüsse für Tierkörperbeseitigung stufenweise abschaffen

(Nr. 46) In der strittigen Frage der Landeszuschüsse für die Tierkörperbeseitigung hat die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN heute einen Vorschlag vorgelegt. Dieser konnte auf der  heutigen Sitzung des Ausschusses für Infrastruktur und Landwirtschaft jedoch nicht behandelt werden, da das Thema auf Grund der Uneinigkeit der Koalitionsfraktionen von der Tagesordnung der Ausschusssitzung genommen wurde.
09.03.11 | Artikel

Agro-Gentechnik gefährdet Zukunft der Landwirtschaft

Der Einsatz von Agro-Gentechnik widerspricht dem Ziel einer zukunftsfähigen, umweltgerechten Landwirtschaft, die sich an Verbraucherwünschen und dem Erhalt biologischer Vielfalt orientiert.
04.03.11 | Pressemitteilung

Forstministeriumwirft Geld zum Fenster heraus: Holzmobilisierungsprämie mobilisiert Mitnahmeeffekte

(Nr. 38) Der Fraktionsvorsitzende der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN <link 115631>AXEL VOGEL</link> hat die vom Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft eingeführte Mobilisierungsprämie von zwei Euro je Festmeter Holz als Geldverschwendung kritisiert. „Im Verhältnis zum aktuellen Holzpreis und zur Holzpreisentwicklung entfaltet eine Landesprämie in Höhe von zwei Euro keine Anreizwirkung," sagte er.
03.03.11 | Pressemitteilung

SPD brüskiert Linken-Umweltministerin Tack

(Nr. 36) Der umweltpolitische Sprecher der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag, <span id="mce_0_start" style="overflow: hidden; line-height: 0px;"></span><link 115632>MICHAEL JUNGCLAUS</link><span id="mce_0_end" style="overflow: hidden; line-height: 0px;"></span>, hat den Umgang der SPD-Fraktion mit der von Umweltministerin Anita Tack (Die Linke) beabsichtigten Änderung des Gesetzes zur Tierkörperbeseitigung kritisiert.
11.02.11 | Kleine Anfrage

Gentechnikfreie Regionen in Brandenburg

Über 70 Prozent der deutschen VerbraucherInnen wollen keine Gentechnik auf ihren Tellern. Gentechnikfreie Regionen auf der Basis freiwilliger Selbstverpflichtungserklärungen oder verbindlicher Beschlüsse von Bauernversammlungen sind derzeit die einzige Möglichkeit für Bauern und Bäuerinnen, sich auch mittel- und langfristig noch für eine garantiert gentechnikfreie Erzeugung entscheiden zu können.