Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Landwirtschaft

Ökologische Landwirtschaft ist das Beste, was wir für unsere Umwelt und Gesundheit tun können. Diese Form der Landwirtschaft kommt ohne den Einsatz von künstlichen Düngemitteln oder chemischen Pflanzenvernichtungsmitteln aus. Boden, Wasser und Klima werden geschont, zugleich werden gesunde und hochwertige Lebensmittel erzeugt. Nutztiere sind Lebewesen, die mit Respekt behandelt werden müssen. Die ökologische Landwirtschaft bietet die besten Voraussetzungen für eine artgerechte Tierhaltung. Aus diesen Gründen setzt sich unsere Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag für eine stärkere Förderung der ökologischen Landwirtschaft ein.

Aktuelles

12.05.11 | Pressemitteilung

Brandenburg muss gentechnikfreie Zonen stärken und ausbauen

(Nr. 76) Die Mehrzahl der Experten hat mehr als deutlich unterstrichen, dass die oft beschworene Koexistenz zwischen der gentechnikfreien Landwirtschaft und der Agro-Gentechnik eine Illusion ist, sagte die agrapolitische Sprecherin unserer Fraktion, SABINE NIELS, im Anschluss an eine Anhörung zu unserem Antrag "Keine Agro-Gentechnik in Brandenburg".
05.05.11 | Pressemitteilung

Bündnisgrüne fordern Rücknahme des Förderstopps für den Ökolandbau

(Nr. 72) <span id="mce_0_start" style="overflow: hidden; line-height: 0px;"></span><link 115631>AXEL VOGEL</link><span id="mce_0_end" style="overflow: hidden; line-height: 0px;"></span>, Vorsitzender der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag, hat das Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft (MIL) aufgefordert, den Annahmestopp für Neuanträge zur Umstellung auf Ökolandbau zurückzunehmen. Wenn die Landesregierung ihren Koalitionsvertrag noch ernst nimmt, dann sollte sie sich klar zum Ausbau des Ökolandbaus bekennen.
12.04.11 | Kleine Anfrage

Broilermastanlage Letschin-Kiehnwerder

Das Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz hat im August 2010 die Genehmigung für eine Anlage mit einer Kapazität von 324.00 Masthühnern erteilt. Zudem wurde der sofortige Vollzug angeordnet.
31.03.11 | Pressemitteilung

Regelung zu Tierkörperbeseitigung „fauler Kompromiss“

(Nr. 53) Der umweltpolitische Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MICHAEL JUNGCLAUS hat die heute mit der Mehrheit von Rot-Rot im Umweltausschuss verabschiedete Beschlussempfehlung zur Tierkörperbeseitigung als „faulen Kompromiss" bezeichnet.
23.03.11 | Rede

Axel Vogel spricht zum Bericht der Landesregierung "Stärkung der Regionalen Wachstumskerne"

Die unveränderte Fortsetzung der Zusammenarbeit mit den bisherigen 15 RWKen durch die Landesregierung ist deplatziert. Die Landesregierung sendet die Botschaft, wir vollziehen keine objektive Analyse und gerechte Auswertung. Privater Einsatz, gute Ideen und eine nachvollziehbare Schwerpunktsetzung reichen nicht aus für eine Eintrittskarte in den exklusiven Förder-Club. Das ist ein Blankoscheck für alle Regionale Wachstumskerne und ein Schuss vor den Bug für alle anderen.