Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Landwirtschaft

Ökologische Landwirtschaft ist das Beste, was wir für unsere Umwelt und Gesundheit tun können. Diese Form der Landwirtschaft kommt ohne den Einsatz von künstlichen Düngemitteln oder chemischen Pflanzenvernichtungsmitteln aus. Boden, Wasser und Klima werden geschont, zugleich werden gesunde und hochwertige Lebensmittel erzeugt. Nutztiere sind Lebewesen, die mit Respekt behandelt werden müssen. Die ökologische Landwirtschaft bietet die besten Voraussetzungen für eine artgerechte Tierhaltung. Aus diesen Gründen setzt sich unsere Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag für eine stärkere Förderung der ökologischen Landwirtschaft ein.

Aktuelles

Titelbild des Buches "Umbrüche auf Märkischem Sand" © Fraktion
01.06.11 | Artikel

Sachbuch wirft kritischen Blick auf die Agro-Industrie

Mit der Herausgabe eines Buchs zur brandenburgischen Agrarentwicklung geht unsere Fraktion neue Wege: „Umbrüche auf märkischem Sand“.
25.05.11 | Pressemitteilung

Vorstoß der SPD zur Agro-Gentechnik: Die Industrie wird sich freuen

Die agrarpolitische Sprecherin unserer Fraktion, <span id="mce_3_start" style="overflow: hidden; line-height: 0px;"></span><link 114407>SABINE NIELS,</link><span id="mce_3_end" style="overflow: hidden; line-height: 0px;"></span> hat die SPD-Landtagsfraktion kritisiert, die sich gegen ein gentechnikfreies Brandenburg ausgesprochen hat: „Die SPD wehrt sich anscheinend, die Landwirtschaft in eine nachhaltig ökologische Zukunft zu führen. Diese Haltung ist ein Schritt in die falsche Richtung."
16.05.11 | Kleine Anfrage

Risiken der Bodenerosion in Brandenburg vorbeugen

Am 8. April ereignete sich auf der A 19 in Mecklenburg-Vorpommern ein schweres Verkehrsunglück. In einer Massenkarambolage verloren acht Menschen ihr Leben, weit über 100 wurden verletzt. Von einem angrenzenden Feld hatten Windböen der Stärke acht bis neun Wolken feinen Ackerbodens auf die Fahrbahn geweht, die den Autofahrern die Sicht nahmen.
12.05.11 | Pressemitteilung

Brandenburg muss gentechnikfreie Zonen stärken und ausbauen

(Nr. 76) Die Mehrzahl der Experten hat mehr als deutlich unterstrichen, dass die oft beschworene Koexistenz zwischen der gentechnikfreien Landwirtschaft und der Agro-Gentechnik eine Illusion ist, sagte die agrapolitische Sprecherin unserer Fraktion, SABINE NIELS, im Anschluss an eine Anhörung zu unserem Antrag "Keine Agro-Gentechnik in Brandenburg".
05.05.11 | Pressemitteilung

Bündnisgrüne fordern Rücknahme des Förderstopps für den Ökolandbau

(Nr. 72) <span id="mce_0_start" style="overflow: hidden; line-height: 0px;"></span><link 115631>AXEL VOGEL</link><span id="mce_0_end" style="overflow: hidden; line-height: 0px;"></span>, Vorsitzender der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag, hat das Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft (MIL) aufgefordert, den Annahmestopp für Neuanträge zur Umstellung auf Ökolandbau zurückzunehmen. Wenn die Landesregierung ihren Koalitionsvertrag noch ernst nimmt, dann sollte sie sich klar zum Ausbau des Ökolandbaus bekennen.