Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen
Enquête Aufarbeitung | 25.08.10

Offizieller Antrittsbesuch

Axel Vogel und Ulrike Poppe
Axel Vogel und Ulrike Poppe, Foto: Fanziska Petruschke / Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag

Axel Vogel bei der Brandenburger Aufarbeitungsbeauftragten Ulrike Poppe

Bürgerberatung, Bildungsarbeit, Beratung von Initiativen und öffentlichen Stellen beim Umgang mit Stasi und SED-Diktatur: das Aufgabenspektrum der Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LakD) ist breit. Am Dienstag, den 24. August, traf sich Axel Vogel mit der im Dezember gewählten Beauftragten Ulrike Poppe in ihrem neuen Domizil in der Potsdamer Hegelallee, um sich über Arbeitsschwerpunkte und Herausforderungen für die kommenden Monate zu informieren.

Ulrike Poppe ist auch Mitglied der Enquetekommission zur „Aufarbeitung der Geschichte und Bewältigung von Folgen der SED-Diktatur und des Übergangs in einen demokratischen Rechtsstaat im Land Brandenburg". Die nächste öffentliche Sitzung der Kommission findet am Freitag, den 27. August, um 10:00 Uhr statt.

Mehr zum Thema Enquête Aufarbeitung, DDR-Aufarbeitung