Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Bildung, Wissenschaft und Kultur

Investitionen in die Bildung sind Investitionen in die Zukunft. Bildung ermöglicht soziale Teilhabe. Bildung ist die Grundlage ökonomischer Entwicklung. Eine gute Bildungspolitik für alle, die niemanden aufgrund seiner persönlichen Merkmale, seiner sozialen Herkunft oder seines Wohnortes außenvorlässt, ist oberste Priorität unserer Landespolitik.

Bildung fängt für uns spätestens in der Kita an und hört auch nach der Schule nicht auf. Wir wollen die Rahmenbedingen für lebenslanges Lernen setzen. Wir Bündnisgrüne stehen für eine Bildungs- und Forschungslandschaft mit einem durchlässigen Bildungssystem, das die individuelle Förderung und persönliche Entfaltung in den Mittelpunkt stellt und gute Bildung für alle von Anfang an gewährleistet.

Grüne Bildungspolitik setzt auf mehr Chancengerechtigkeit. Gute Betreuungsrelationen in den Kitas, längere gemeinsame Schulzeiten, flächendeckend Ganztagsschulen, mehr Lehrerinnen und Lehrer, kleinere Klassen, individuelle Förderung und eine Bildung der Vielfalt heißen unsere Antworten. Für die Hochschulen und Forschungseinrichtungen wollen wir die Rahmenbedingen verbessern, damit sie stärker als regionale Innovationsmotoren agieren können.

Der Kulturförderung kommt ebenso wie der Förderung der Wissenschaft eine grundlegende Bedeutung für die Identität in Brandenburg, für die Bildung kreativer geistiger Kräfte sowie als Sozialfaktor eine große Bedeutung zu. Von der Denkmalpflege, der Förderung der kulturellen Identität bis zu Theatern und Orchestern setzen wir uns für einen Erhalt eines breiten Spektrums der Kultureinrichtungen im Land ein.

Aktuelles

21.08.19 | Pressemitteilung

Landesregierung soll Kofinanzierung für Kulturdenkmäler bereitstellen

Die Landesregierung muss die Konfinanzierungsmittel für die Sanierung des Joachimsthalschen Gymnasiums Templin und des Schlosses Branitz bereitstellen.
01.08.19 | Pressemitteilung

Brandenburg braucht eine Qualifizierungsoffensive für Quereinsteiger*innen

Bedenklich machen allerdings der hohe Anteil an Quereinsteiger*innen und deren Qualifizierung, die nicht so reibungslos verläuft, wie wir uns das wünschen.
31.07.19 | Pressemitteilung

Verlegung von „Resist to Exist“: Vertane Chance für die Attraktivität Brandenburgs

Die Schwierigkeiten mit der Genehmigung machen deutlich, dass wir als Politik die Aufgabe haben, rechtliche Rahmenbedingungen für Festivals zu konkretisieren.
15.07.19 | Kleine Anfrage

Kofinanzierung des Förderprogramms „National wertvolle Kulturdenkmäler“

Der Beginn bewilligter Maßnahmen verzögert sich offensichtlich häufig aufgrund nicht ausreichend zur Verfügung stehender Kofinanzierungsmittel des Landes.
28.06.19 | Artikel

Digitale Zukunft der Bildung

Nach jahrelangem Ringen zwischen Bundesregierung und den Ländern wird nun deutlich: Die Finanzhilfen des Bundes allein werden die Misere nicht lösen.