Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Flughafen BER

Die Inbetriebnahme des BER im Herbst 2020 ist mit sehr großen Risiken versehen. Dennoch wird dieser Flughafen am Ende eröffnen. Wir Grüne haben beim BER immer Transparenz eingefordert und werden dies auch weiterhin tun. Eine fortdauernde Subventionierung des Luftverkehrs über diesen Flughafen wollen wir vermeiden.

Die Region braucht keinen High-End-Flughafen, sondern funktionierende Infrastrukturen und ein nachhaltiges Mobilitätskonzept. So viel Flugverkehr wie nötig und so wenig wie möglich, ist unsere Devise. Innerdeutscher Flugverkehr soll auf die Schiene verlagert und den Billigairlines Grenzen gesetzt werden. Wir treten weiter für eine Entlastung aller FlughafenanrainerInnen von Lärm und Abgasen ein.

Nach einer Inbetriebnahme des BER brauchen einen klaren Cut bei der Flughafengesellschaft. Es ist jetzt Aufgabe der Anteilseigner von Bund und Ländern, zügig wirtschaftlich und organisatorisch tragfähige Strukturen und Verantwortlichkeiten zu schaffen. Ziel muss sein, in Schönefeld einen möglichst kostengünstigen und funktionierenden Flughafen zu betreiben.

Aktuelles

14.12.17 | Rede

Axel Vogel spricht zur Aktuellen Stunde „BEReit? Wie belastbar wird der neue Eröffnungstermin sein?“

Wird es doch noch Herbst 2020 oder erst Frühjahr 2021? Wieder einmal wird der Ankündigung eines Eröffnungstermins am BER entgegengefiebert - aber ohne uns.
23.11.17 | Pressemitteilung

BER – deprimierendes Zeugnis systemischen Versagens

2000 Tage sind seit der abgesagten Eröffnung es BER im Jahr 2012 vergangen. AXEL VOGEL spricht in diesem Zusammenhang von systemischem Versagen.
22.11.17 | Pressemitteilung

BER: Zügige Fertigstellung erforderlich, nicht neue Blütenträume

Die Geschichte der verschobenen BER-Eröffnungstermine ist eine ohne Ende. Inzwischen ist selbst die Ankündigung eines Datums eine Sensation.
01.09.17 | Pressemitteilung

Grün wirkt mit Verspätung: Unabhängiges Ultrafeinstaub-Monitoring am BER kommt

Nachdem unser Antrag abgelehnt wurde, kommt die Kehrtwende: Nun sollen die Voraussetzungen für Landesmessungen von ultrafeinen Partikeln geschaffen werden.
16.08.17 | Pressemitteilung

BER-Eignertreffen: Offenhaltung von Tegel wäre teuer und kontraproduktiv

Ein Offenhalten von Tegel käme den Steuerzahler teuer zu stehen, meint AXEL VOGEL. Stattdessen solle der BER finanziell gesichert werden.