Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Flughafen BER

Die Inbetriebnahme des BER im Herbst 2020 ist mit sehr großen Risiken versehen. Dennoch wird dieser Flughafen am Ende eröffnen. Wir Grüne haben beim BER immer Transparenz eingefordert und werden dies auch weiterhin tun. Eine fortdauernde Subventionierung des Luftverkehrs über diesen Flughafen wollen wir vermeiden.

Die Region braucht keinen High-End-Flughafen, sondern funktionierende Infrastrukturen und ein nachhaltiges Mobilitätskonzept. So viel Flugverkehr wie nötig und so wenig wie möglich, ist unsere Devise. Innerdeutscher Flugverkehr soll auf die Schiene verlagert und den Billigairlines Grenzen gesetzt werden. Wir treten weiter für eine Entlastung aller FlughafenanrainerInnen von Lärm und Abgasen ein.

Nach einer Inbetriebnahme des BER brauchen einen klaren Cut bei der Flughafengesellschaft. Es ist jetzt Aufgabe der Anteilseigner von Bund und Ländern, zügig wirtschaftlich und organisatorisch tragfähige Strukturen und Verantwortlichkeiten zu schaffen. Ziel muss sein, in Schönefeld einen möglichst kostengünstigen und funktionierenden Flughafen zu betreiben.

Aktuelles

28.02.20 | Rede

Thomas von Gizycki spricht zum Antrag der Fraktion DIE LINKE "Kein Landesgeld für den BER"

„Wir erwarten von der Flughafengesellschaft, dass sie einen Businessplan vorgelegt, der nichts beschönigt oder Risiken weglässt.“
28.02.20 | Rede

Thomas von Gizycki spricht zum Antrag der Fraktion BVB/FW zur Transparenz am BER

„Politisch wird es im März darum gehen, die Konsequenzen zu ziehen. Konsequenzen was die Struktur der Gesellschaft und den Betrieb des BER anbelangt.“
23.01.20 | Pressemitteilung

Erweiterung des BER nur mit Planfeststellungsbeschluss

Wir erwarten von den Ländern für den Bau eines dritten Terminals einen neuen Planfeststellungsbeschluss samt Umweltverträglichkeitsprüfung und Bürgerbeteiligung
29.11.19 | Pressemitteilung

BER-Eröffnung am 31.10.2020? Ohne Detailplanung nur Wunschdenken der FBB

Nach sechs Verschiebungen des Eröffnungstermins bleibt Thomas von Gizycki, Vorsitzender des Sonderausschusses BER, skeptisch.
20.11.19 | Artikel

Den BER weiterhin unter die Lupe nehmen

Auch in der 7. Wahlperiode wird sich der Landtag mit dem BER befassen.