Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Sortieren nach

Ergebnisse pro Seite:
  1. Genehmigungsverfahren Abfallverbrennungsanlage IKW Rüdersdorf

    19.12.13

    Die Firma Vattenfall Europe New Energy Ecopower GmbH stellte am 31.05.2013 beim Landesumweltamt Brandenburg Pläne zum Ausbau ihrer Abfallverbrennungsanlage in Rüdersdorf (Märkisch-Oderland) vor. Demnach plant Vattenfall, zukünftig bis zu 20.000 Tonnen zusätzliche Abfälle zu verbrennen.

  2. Entwicklung der Windkraft im Land Brandenburg

    25.02.14

    Im Rahmen der Einführung des EEG ist es zu einem Boom der Errichtung von Windkraftanlagen in den neuen Bundesländern, insbesondere im Land Brandenburg gekommen. Aus diesem Grunde ist es interessant zu erfahren, wie im Land Brandenburg beziehungsweise in Regionen des Landes Brandenburg die Ausstattung mit Windkraftanlagen erfolgt ist.

  3. Windkraftanlage in Dahme

    05.03.14

    Seit Einführung des EEG Anfang 2000 ist die Anzahl von Windkraftanlage nicht zur Erzeugung erneuerbarer Energie sondern insbesondere auch aus dem Gesichtspunkt der Kapitalanlage und der Erwirtschaftung von Profit enorm gestiegen.

  4. Windkraftanlagen im Gebiet Zossener Heide/Wierach-Teiche

    05.03.14

    Im Gebiet Zossener Heide/Wierach-Teiche im Gebiet der Stadt Zossen gab es das Ansinnen einen größeren Windpark im Wald zu errichten. Gegen dieses Vorhaben wandte sich eine Bürgerinitiative mit dem Einwand, dass dort besonders schutzwürdige naturräumliche Ausstattungen vorhanden seien.

  5. Sulfatproblematik Wasserwerk Briesen

    15.04.14

    Aus dem Wasserwerk Briesen versorgt die Frankfurter Wasser und Abwasser GmbH (FWA) in der Stadt Frankfurt (Oder) und der Umgebung etwa 65.000 Personen mit Trinkwasser. Das Wasserwerk bezieht sein Rohwasser zum Großteil aus der Spree, eine Zumischung mit Grundwasser erfolgt mit einem Anteil von etwa 40 Prozent. Bereits seit dem Jahr 2001 zeichnet sich ein Problem mit zunehmenden Sulfatwerten im Spreewasser ab.

  6. Einsatz von Technologien zur Erdöl- Erdgasförderung

    08.07.14

    In Brandenburg sind derzeit diverse Erkundungen von Lagerstätten zur Förderung von Erdgas und Erdöl geplant. Die Bevölkerung in den Gebieten hat Sorge, dass umstrittene Technologien zur besseren Ausbeute der Lagerstätten eingesetzt werden, wie das sogenannte „hydraulic Fracturing (Fracking)“ oder „enhanced oil recovery (EOR) “ bzw. „enhanced gas recovery (EGR) “.

  7. Spargelbau unter Folie

    14.07.14

    In den letzten Jahren entwickelt sich vor dem Hintergrund des zunehmenden Spargelanbaus unter Folie in Brandenburg wachsender Unmut innerhalb der Bevölkerung. Derart bewirtschaftete Flächen sind oft über sechs Monate im Jahr mit Folien überzogen, was Beeinträchtigungen des Landschaftsbildes und negative Auswirkungen auf Flora und Fauna nach sich zieht.

  8. Verwendung von Technologien zur Erdöl- Erdgasförderung in Brandenburg

    28.08.14

    In Brandenburg sind derzeit diverse Erkundungen von Lagerstätten zur Förderung von Erdgas und Erdöl geplant. Die Bevölkerung in den Gebieten hat Sorge, dass umstrittene Technologien zur besseren Ausbeute der Lagerstätten eingesetzt werden, wie das sogenannte „hydraulic Fracturing (Fracking)“ oder „enhanced oil recovery (EOR) “ bzw. „enhanced gas recovery (EGR) “. Mit diesen Methoden soll unter Mithilfe von Flüssigkeiten oder Gasen eine verstärkte Ausbeute der Lagerstätten erreicht werden.

  9. Landeswaldgesetz

    23.05.14

    Der NABU Brandenburg hat im Juni 2013 die rechtsgutachterliche Stellungnahme „Rechtliche Rahmenbedingungen des Waldwegeneu- und -ausbaus nach der Be-triebsanweisung des Landesbetriebs Forst Brandenburg vom 07. Februar 2012“ veröffentlicht.

  10. Nachfrage „Sulfatproblematik Wasserwerk Briesen“

    15.07.14

    Die Antwort der Landesregierung auf meine Kleine Anfrage „Sulfatproblematik Wasserwerk Briesen“ (DS 5/9054) erfordert an einigen Stellen Nachfragen. Dies betrifft insb. die Frage 4 nach dem zu erwartenden Anstieg der Sulfatkonzentrationen des Rohwassers und des Reinwassers am Wasserwerk Briesen und zur genannten Qualitätsforderung an den Trinkwassergrenzwert (Frage 10).

  11. Landesregierung lässt effiziente Blockheizkraftwerke links liegen

    03.02.11 | Pressemitteilungen

    (Nr. 19) MICHAEL JUNGCLAUS kritisiert die mangelnde Aufmerksamkeit der Landesregierung gegenüber hocheffizienten Blockheizkraftwerken. Laut Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage des Abgeordneten, liegen keine Zahlen zu installierten BHKWs in Brandenburg vor. Darüber hinaus macht keine einzige Landesliegenschaft Gebrauch von den hocheffizienten Mini-Kraftwerken.

  12. Überhöhte Strompreise in Brandenburg: Nicht nur Symptome kurieren, sondern Ursachen bekämpfen

    04.08.10 | Pressemitteilungen

    MICHAEL JUNGCLAUS: „Die Strompreise der regionalen Grundversorger in Brandenburg liegen deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt. Plausible Erklärungen hierfür sind Mangelware. Die dauerhaft hohen Strompreise hierzulande sind nicht nicht mit steigenden Beschaffungskosten und nicht mit der EEG-Umlage zu erklären.“

  13. Bündnisgrüne starten Initiative für Lückenschluss im Mauerradweg

    07.06.10 | Pressemitteilungen

    (Nr. 79) Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag wird eine parlamentarische Initiative zum Schluss der letzten Lücke im 160 Kilometer langen Berlin-Brandenburgischen Mauerradweg auf dem ehemaligen Grenzstreifen ergreiffen.

  14. Stabile Energiepreise dank erneuerbarer Energien

    21.11.11 | Pressemitteilungen

    MICHAEL JUNGCLAUS hat Aussagen von Wirtschaftsminister Ralf Christoffers zur preissteigernden Wirkung der erneuerbaren Energien zurück gewiesen. „Herr Christoffers scheint die aktuelle Entwicklung der Strompreise nicht mehr im Blick zu haben.“

  15. Umweltministerium verspielt Chancen für besseren Naturschutz

    21.11.12 | Pressemitteilungen

    (Nr. 173) MICHAEL JUNGCLAUS hat den von Umweltministerin Anita Tack vorgelegten Entwurf für ein neues Naturschutzgesetz als unzureichend kritisiert und umfangreiche Nachbesserungen gefordert.

  16. Waldwegebau muss Naturschutzbelangen und Forstwirtschaft gerecht werden

    16.08.13 | Pressemitteilungen

    (Nr. 137) MICHAEL JUNGCLAUS hat eine zügige Überarbeitung der Betriebsanweisung „Waldwegebaumaßnahmen im Landeswald“ gefordert.

  17. Bündnisgrüne Fraktion will Radverkehr Schub geben

    28.06.10 | Pressemitteilungen

    (Nr. 95) Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag möchte den Radverkehr im Land im Vergleich zu anderen Verkehrsträgern deutlich aufwerten und dazu dem Ausbau der Radfahrinfrastruktur einen Schub geben. Das ist das Ziel der parlamentarischen Initiative für einen qualifizierten brandenburgischen Radverkehrsplan, den die Fraktion am kommenden Donnerstag in den Landtag einbringen wird.

  18. Bündnisgrüne unterstützen Forderung der bäuerlichen Landwirtschaft nach Kappung der Direktzahlungen an große Agrarfabriken

    21.08.12 | Pressemitteilungen

    (Nr. 130) SABINE NIELS unterstützt die Forderung des Brandenburgischen Bauernbundes nach Kappung der Direktzahlungen an große Agrarfabriken. Die aktuelle Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) auf europäischer Ebene stellt die Weichen der finanziellen Förderung Brandenburger Landwirtschaftsbetriebe für den Zeitraum 2014 bis 2020.

  19. Flächenverbrauch von 8 Fußballfeldern pro Tag, doch Umweltministerium bleibt tatenlos

    06.06.14 | Pressemitteilungen

    (Nr. 100) MICHAEL JUNGCLAUS hat der Landesregierung Untätigkeit und Desinteresse beim Thema Flächenverbrauch vorgeworfen.

  20. Ablehnung von Volksinitiative gefährdet ein Drittel des Alleenbestandes

    11.11.10 | Pressemitteilungen

    „Durch den von der Landtagsmehrheit getragenen Beschluss, die Volksinitiative abzulehnen, und am Alleenkonzept der Landesregierung festzuhalten, ist der Alleenbestand des Landes massiv gefährdet. In den kommenden 20 Jahren können dadurch bis zu 100.000 Alleebäume ersatzlos gefällt werden – ein Drittel des heutigen Bestandes.“

  21. Alleenkonzept gesetzeswidrig

    10.11.10 | Pressemitteilungen

    MICHAEL JUNGCLAUS: Die geplante Änderung des Alleenerlasses durch die Landesregierung steht nicht im Einklang mit dem geltenden Naturschutzrecht.

  22. Koalition nimmt Verlust von einem Drittel des Alleebestandes in Kauf

    01.11.10 | Pressemitteilungen

    MICHAEL JUNGCLAUS: „Mit ihrer Beschlussempfehlung, die Volksinitiative „Rettet Brandenburgs Alleen"abzulehnen, nehmen Linke, SPD und FDP den Verlust von bis zu einem Drittel des Alleebestandes in Brandenburg bis 2060 in Kauf.“

  23. Ostdeutsche Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen kritisieren EEG-Novelle

    07.05.14 | Pressemitteilungen

    (Nr. 81) MICHAEL JUNGCLAUS hat die geplante EEG-Novelle als Gefährdung für die Energiewende kritisiert.

  24. Land darf SchäferInnen Unterstützung nicht versagen

    29.04.14 | Pressemitteilungen

    (Nr. 76) MICHAEL JUNGCLAUS hat die Landesregierung aufgefordert, die Schafs- und Ziegenhaltung im Land besser zu unterstützen und einem entsprechenden Landtagsbeschluss nachzukommen.

  25. Dezentrale Energie

    06.05.11

    Am Umbau der Energiesysteme führt kein Weg vorbei. Wir müssen weg von fossilen Energieträgern hin zu dezentralen und erneuerbaren Versorgungsstrukturen.