Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen
Ergebnisse pro Seite:
  1. Treuhand-Akten für breite Öffentlichkeit zugänglich machen

    16.08.19 | Pressemitteilungen

    In der Debatte um den Umgang mit der jüngeren Geschichte hat Schinowsky im Rahmen einer Buchvorstellung in Cottbus die Öffnung der Treuhand-Akten gefordert.

  2. Windenergie: Planung und Beteiligung stärken. Konflikte zwischen Gemeinden verhindern

    12.04.19 | Artikel

    Die kontraproduktive Bundesratsinitiative für eine Abschaffung der Privilegierung der Windenergie darf nicht weiter zu verfolgt werden.

  3. Erfolg: Brandenburg bleibt Archivstandort für Stasi-Akten!

    13.03.19 | Pressemitteilungen

    Der Kampf um den Erhalt eines Brandenburger BStU-Standortes hat sich gelohnt, so Heide Schinowsky.

  4. Heide Schinowsky spricht zum Antrag der CDU-Fraktion "Sofortprogramm Mobilfunk für Brandenburg"

    13.03.19 | Landtagsreden

    "Der Mobilfunkausbau geht immer noch viel zu langsam voran. Der Antrag ist eine Neuauflage unseres gemeinsamen Antrags vom Januar 2017."

  5. Heide Schinowsky spricht zu Antrag "Wind im Tank und unter den Flügeln"

    16.11.18 | Landtagsreden

    "Die Klima- und Energiedebatten, auch bei uns in Brandenburg, hat eine Schieflage: Diskutiert wird meistens nur über die Energiewende im Strombereich."

  6. Heide Schinowsky spricht zur Sicherung des DB Standorts Cottbus

    15.11.18 | Landtagsreden

    "Seit fast 145 Jahren gibt es das Bahnwerk in Cottbus. Nicht viele Instandhaltungswerke auf der Welt können auf eine so lange Geschichte zurückblicken."

  7. Heide Schinowsky spricht zur Zukunft von Brandenburgs BStU-Außenstelle

    15.11.18 | Landtagsreden

    "Die einzige in Brandenburg verbliebene BStU-Außenstelle in Frankfurt (Oder) ist ein zentraler Anker für die Aufarbeitung von DDR-Unrecht in Brandenburg."

  8. Heide Schinowsky spricht zum fairen Mobilfunknetzausbau in Stadt und Land

    15.11.18 | Landtagsreden

    "Die Versorgung Brandenburgs mit einer flächendeckenden 5G-Infrastruktur für den Mobilfunk ist entscheidend für die Entwicklung im ganzen Land."

  9. Landesparlament für Verbleib der Stasi-Akten im Land Brandenburg

    06.11.18 | Pressemitteilungen

    Sicherung und Erhalt der Stasi-Akten sind das Ergebnis mutigen Handelns von BürgerInnen, die die friedliche Revolution in der ehemaligen DDR vollbracht haben.

  10. Bundesrat greift bündnisgrüne Initiative zur Verbesserung der Lage von DDR-Unrechtsopfern auf

    19.10.18 | Pressemitteilungen

    Antrag ging maßgeblich auf Impulse von bündnisgrünen Fraktionen in ostdeutschen Landtagen und im Berliner Abgeordnetenhaus zurück.

  11. Untersuchung Todesfälle in DDR-Durchgangsheim Bad Freienwalde

    19.09.18

    Was unternimmt die Landesregierung, um die Todesfälle in dem ehemaligen DDR-Kinderheim aufzuklären?

  12. Stasi-Akten sollen in Brandenburg verbleiben – Standortfrage noch offen

    04.09.18

    Die im Zuge der Friedlichen Revolution von 1989 in Potsdam, Frankfurt (Oder) und Cottbus eroberten Stasi-Akten gehören auch in Zukunft nach Brandenburg.

  13. Debatte um Verbleib der Brandenburger Stasi Akten nimmt Fahrt auf

    30.08.18 | Pressemitteilungen

    (Nr. 156) Fachgespräch im Landtag am 3.9.18 u. a. mit dem BStU-Bundesbeauftragten Roland Jahn

  14. Konzept für zukünftige Brandenburger Stasi-Unterlagen-Außenstelle muss bis Ende des Jahres vorliege

    03.07.18 | Pressemitteilungen

    Vor kurzem war öffentlich bekannt geworden, dass die einzige Brandenburger Außenstelle der BStU in Frankfurt/Oder von Schließung bedroht ist.

  15. Zukünftige Außenstelle der BStU in Brandenburg

    28.06.18

    Die Landesregierungen sind an der Beibehaltung der BStU-Außenstellen - insbesondere als Symbole der Friedlichen Revolution - stark interessiert.

  16. Zukunft der Brandenburger BStU-Außenstelle sichern

    19.06.18 | Artikel

    Im Unterschied zu den anderen Bundesländern gibt es in Brandenburg nur noch eine Außenstelle, und zwar in Frankfurt/Oder.

  17. Entwicklung der Obstbauversuchsstation Müncheberg

    27.02.18

    Der Erhalt der renommierten Obstbauversuchsstation in Müncheberg bereitet aufgrund der Personalausstattung und -entwicklung große Sorgen.

  18. Heide Schinowsky spricht zum Bericht „Lage des sorbisch/wendischen Volks in Brandenburg“

    01.02.18 | Landtagsreden

    "Schutz und Erhalt der sorbischen/wendischen Minderheit bzw. von deren Sprache, Kultur und Tradition ist breiter Konsens hier im Haus."

  19. DDR-Kindergefängnis Bad Freienwalde: Mahnmal soll zum Diskurs anregen

    09.11.17 | Pressemitteilungen

    Das Mahnmal vor dem ehemaligen Gefängnis für Kinder und Jugendliche ist ein wichtiger Baustein zur gesellschaftlichen Rehabilitierung der ehemaligen Insassen.

  20. Aufarbeitung von DDR-Unrecht: Mahnmal für ehemaliges Kindergefängnis wichtiger Schritt

    11.10.17 | Pressemitteilungen

    „Bis heute ist in der Öffentlichkeit nur wenig darüber bekannt, welch schlimme Erfahrungen Kinder und Jugendliche in manchen DDR-Einrichtungen erlitten haben.“

  21. Amtswechsel der Landesbeauftragten für DDR-Unrecht: Bündnisgrüne bekräftigen Forderung nach Entfrist

    19.09.17 | Pressemitteilungen

    Erste Aufarbeitungsbeauftragte des Landes, Ulrike Poppe, hat Brandenburg und den Benachteiligten des SED-Staates wertvolle Dienste erwiesen.

  22. VBB-Prognose: Fahrgastzahlen Berlin-Cottbus sollen bis zu 95 Prozent ansteigen

    28.06.17

    Zieht die Landesregierung angesichts der aktuellen Prognosen des VBB zukünftig für den RE2 eine Taktverdichtung in Betracht?

  23. Heide Schinowsky spricht zur Aktuellen Stunde „Funklöcher schließen - Digitale Daseinsvorsorge“

    17.05.17 | Landtagsreden

    „Deshalb sind wir uns hier auch weitgehend einig, dass die Digitalisierung inzwischen wichtiger Teil der Daseinsvorsorge ist“

  24. Schwertun mit der Erinnerung

    14.03.17 | Artikel

    Unsere Fraktion veranstaltete Anfang 2016 einen Gesprächsabend mit einem Wissenschaftler und ehemaligen InsassInnen des „Kindergefängnisses“ in Bad Freienwalde.

  25. Gedenkstättenbesuche

    09.03.17

    Die Enquête DDR-Aufarbeitung der SED-Diktatur empfahl, die Gedenkstättenbesuche von Schulklassen auszubauen & den Einsatz der GedenkstättenlehreInnen zu stärken