Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen
Ergebnisse pro Seite:
  1. Ausstellung: Friedliche Revolution und Mauerfall

    05.11.14

    Am 5. November 2014 luden wir zur Ausstellungseröffnung „Friedliche Revolution und Mauerfall“ in unsere Fraktion ein. Die Fotos vom Untergang der DDR stammen aus der Kamera von Andreas Schoelzel.

  2. Prognose der Landesregierung: Deutlicher Rückgang der Arbeitsplätze in der Braunkohle bis 2030

    14.12.14 | Pressemitteilungen

    (Nr. 47) Laut der aktuell von der Landesregierung vorgelegten Antwort auf eine parlamentarische Anfrage liegt die Zahl der direkt und indirekt in der Braunkohle Beschäftigten derzeit bei ca. 10.000. Noch im Oktober hatte Ministerpräsident Woidke im Unterschied hierzu von 30.000 Arbeitsplätzen gesprochen.

  3. Karlsruher Beschluss wiegt schwer und gefährdet Vertrauen der Betroffenen in Justiz

    24.02.15 | Pressemitteilungen

    (Nr. 27) AXEL VOGEL und HEIDE SCHINOWSKY zu der massiven Kritik des Bundesverfassungsgerichts am Umgang der Brandenburger Justiz mit ehemaligen DDR-Heimkindern.

  4. Rehabilitierung von DDR-Heimkindern – vom Bundesverfassungsgericht gerügter fehlender Rechtsschutz kein Einzelfall

    05.03.15 | Pressemitteilungen

    (Nr. 35) Unsere Abgeordnete HEIDE SCHINOWSKY nahm zur Bewertung des Bundesverfassungsgerichtsurteils zum Umgang mit Rehabilitierungsanträgen ehemaliger DDR-Heimkinder durch Justizminister Markov Stellung.

  5. Besuch von Erinnerungsorten

    18.03.15

    In der Koalitionsvereinbarung „Sicher, selbstbewusst und solidarisch: Brandenburgs Aufbruch vollenden“ wird auf Seite 63 beschrieben, dass angestrebt wird, dass „jeder Brandenburger Schüler im Laufe seiner Schulzeit wenigstens einmal sowohl einen Gedenkort der Opfer des Nationalsozialismus als auch der SED-Diktatur besucht“.

  6. 14 SchülerInnen besuchen bündnisgrüne Landtagfraktion zum Zukunftstag

    21.04.15 | Pressemitteilungen

    (Nr. 63) Beim diesjährigen Zukunftstag bieten wir 14 Jugendlichen die Möglichkeit die Arbeit unserer Fraktion und den Landtag kennen zu lernen.

  7. Zukunftstag 2015

    23.04.15

    Was macht eine Abgeordnete/ein Abgeordneter eigentlich? Was tun die anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer Fraktion? Wie werden Gesetze gemacht und wer sorgt im Plenarsaal eigentlich dafür, dass sich alle an die Regeln halten? Wir luden 16 Jugendliche ein, einen Einblick in unsere Fraktion und unsere Arbeit im Landtag zu bekommen.

  8. Heide Schinowsky spricht zum Doppelhaushalt 2015/2016 (Bildung, Jugend und Sport)

    10.06.15 | Landtagsreden

    „Zu wenige SchülerInnen besuchen Gedenkorte. Das sehen wir genauso. Der Blick in Ihren Koalitionsvertrag lässt erst einmal den Eindruck entstehen: Sehr gut, diese wichtige Aufgabe wird also angepackt. Bei näherem Hinsehen bzw. Nachfragen stellt sich das aber leider ganz anders dar.“

  9. Neuer Gedenktag: Woran denken wir am 8. Mai?

    18.06.15

    70 Jahre nach dem Krieg, 25 Jahre nach der Friedlichen Revolution, stehen wir stärker denn je vor der gemeinsamen Aufgabe, Lehren zu ziehen aus dem Grauen der Nazi-Zeit und entsprechend zu handeln.

  10. Beim Breitbandausbau noch nicht einmal Mittelmaß

    04.12.15 | Pressemitteilungen

    (Nr. 193) HEIDE SCHINOWSKY hat kritisiert, dass schnelles Internet für die Hälfte der Brandenburger immer noch Zukunftsmusik ist.

  11. Heide Schinowsky spricht zur Großen Anfrage der CDU-Fraktion „Umsetzung der Handlungsempfehlungen der Enquêtekommission 5/1“

    16.12.15 | Landtagsreden

    „Welches Fazit zieht nun die Landesregierung in den Antworten auf die Große Anfrage zum Stand der Umsetzung? Herr Dombrowski hat Auszüge zitiert. Dort wird der Eindruck vermittelt, dass schon so gut wie alles auf dem Weg und fast schon erledigt sei. Das entspricht nicht unserer Einschätzung der Umsetzung der Handlungsempfehlungen.“

  12. Heide Schinowsky spricht zum Antrag unserer Fraktion mit den Fraktionen SPD, CDU-Fraktion, DIE LINKE und der BVB / FREIE WÄHLER Gruppe „Aufarbeitung bleibt politischer Auftrag – Handlungsempfehlungen der Enquête-Kommission 5/1 weiter konsequent umsetzen“

    21.01.16 | Landtagsreden

    „Nach intensiver Arbeit hatte die Enquêtekommission 5/1 zur Aufarbeitung von DDR-Unrecht in der letzten Legislaturperiode fraktionsübergreifend 80 Handlungsempfehlungen beschlossen. Einige davon wurden inzwischen umgesetzt. Stichworte dazu sind der Härtefallfonds, die Unterstützung von Gedenkstätten wie Schwedt und des Menschenrechtszentrums Cottbus oder die Würdigung von DDR-Opfern durch Ministerpräsident Dr. Woidke bei einem gesonderten Empfang. Einiges wurde angefangen, anderes liegt noch brach.“

  13. Einstimmiger Beschluss: Landtag bekennt sich zur weiteren Aufarbeitung von DDR-Unrecht

    22.01.16 | Pressemitteilungen

    (Nr. 8) Nach intensiver Arbeit hatte eine Enquêtekommission in der letzten Legislaturperiode fraktionsübergreifend 80 Handlungsempfehlungen beschlossen. Mit dem aktuellen Beschluss hat sich erstmals auch der gesamte Landtag zur Umsetzung der damals vorgeschlagenen Maßnahmen bekannt.

  14. DDR-Heimkinder in Bad Freienwalde

    28.01.16

    Bis Ende der 80er Jahre befand sich in Bad Freienwalde in einem ehemaligen preußischen Gefängnis ein Heim für Kinder und Jugendliche, die unter menschenunwürdigen Bedingungen, ohne Außenkontakte und großteils für deutlich längere Zeit als selbst zu DDR-Zeiten rechtlich zulässig weggeschlossen waren. Eine Rehabilitation und die gesellschaftliche Anerkennung des Leids der Betroffenen fand bislang kaum statt.

  15. SPD rollt Braunkohle-Käufer den roten Teppich aus

    27.05.16 | Pressemitteilungen

    (Nr. 66) Entwürfen des gemeinsamen Landesentwicklungsplans zufolge soll die Flächensicherung für die Gewinnung von Braunkohle fortgeschrieben werden.

  16. Heide Schinowsky spricht zu „Internet im ländlichen Raum“

    10.11.16 | Landtagsreden

    Beim Ausbau der leitungsgebundenen Versorgung mit schnellem Internet fällt auf, dass Brandenburg hinter vielen anderen Bundesländern zurück geblieben ist.

  17. Heide Schinowsky spricht zum Antrag „Für eine flächendeckende Mobilfunkversorgung in Brandenburg"

    19.01.17 | Landtagsreden

    „Schneller Mobilfunk per LTE ist für viele in Brandenburg leider noch immer mehr Wunschtraum als Realität. Aber die Zukunft ist digital!"

  18. Urteil zum DDR-Kindergefängnis: Gerichtliche Rehabilitierung nur Teil der Anerkennung des Unrechts

    06.02.17 | Pressemitteilungen

    Jetzt gilt es zu prüfen, ob bzw. inwiefern das Urteil zu Norda Krauel Konsequenzen für die Verfahren anderer Betroffener bedeuten könnte.

  19. Heide Schinowsky spricht zum Antrag „Touristische Infrastruktur in Brandenburg sichern“

    01.03.17 | Landtagsreden

    „Der Tourismus im Spreewald ist gefährdet durch die Folgen des Braunkohletagebaus. Die Spree und viele andere Gewässer sind braun.“

  20. Heide Schinowsky spricht zum Antrag der Regierung „Bahnwerke der Deutschen Bahn AG in Brandenburg“

    02.03.17 | Landtagsreden

    „Die Bahn ist Herzstück einer vernetzten und klimafreundlichen Elektromobilität. Wenn Bahnstandorte erhalten werden sollen, muss es mehr Bahnverkehr geben.“

  21. Gedenkstättenbesuche

    09.03.17

    Die Enquête DDR-Aufarbeitung der SED-Diktatur empfahl, die Gedenkstättenbesuche von Schulklassen auszubauen & den Einsatz der GedenkstättenlehreInnen zu stärken

  22. Schwertun mit der Erinnerung

    14.03.17 | Artikel

    Unsere Fraktion veranstaltete Anfang 2016 einen Gesprächsabend mit einem Wissenschaftler und ehemaligen InsassInnen des „Kindergefängnisses“ in Bad Freienwalde.

  23. Heide Schinowsky spricht zur Aktuellen Stunde „Funklöcher schließen - Digitale Daseinsvorsorge“

    17.05.17 | Landtagsreden

    „Deshalb sind wir uns hier auch weitgehend einig, dass die Digitalisierung inzwischen wichtiger Teil der Daseinsvorsorge ist“

  24. VBB-Prognose: Fahrgastzahlen Berlin-Cottbus sollen bis zu 95 Prozent ansteigen

    28.06.17

    Zieht die Landesregierung angesichts der aktuellen Prognosen des VBB zukünftig für den RE2 eine Taktverdichtung in Betracht?

  25. Amtswechsel der Landesbeauftragten für DDR-Unrecht: Bündnisgrüne bekräftigen Forderung nach Entfrist

    19.09.17 | Pressemitteilungen

    Erste Aufarbeitungsbeauftragte des Landes, Ulrike Poppe, hat Brandenburg und den Benachteiligten des SED-Staates wertvolle Dienste erwiesen.