Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Sortieren nach

Ergebnisse pro Seite:
  1. Für eine bäuerliche Landwirtschaft, keine industrielle Massentierhaltung

    04.12.13

    Die Welt hinter den meisten Stalltüren sieht jedoch anders aus: industrielle Massentierhaltung, hoher Ressourcenverbrauch und Nährstoffeintrag auf Kosten der Umwelt, prekäre Arbeitsbedingungen, Lebens- und Futtermittelskandale.

  2. Rot-rote Landesregierung für Ausverkauf der Landwirtschaft verantwortlich

    28.08.19 | Pressemitteilungen

    Vorrangiges Ziel des landwirtschaftlichen Bodenrechts ist es, eine breite Streuung an Grund und Boden zu fördern - Brandenburg ist davon weit entfernt davon.

  3. Pläne für EU-Agrarreform gefährden Biodiversität und den Ausbau der ökologischen Landwirtschaft

    01.06.18 | Pressemitteilungen

    Ausgerechnet bei den Programmen zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und für lebenswerte Dörfer setzt die Kommission den Rotstift an.

  4. Ausverkauf der Landwirtschaft stoppen

    27.06.19 | Pressemitteilungen

    Obwohl die Hälfte der Landwirtschaftsbetriebe über weniger als 50 Hektar verfügt, werden 70 Prozent aller Flächen von Großbetrieben bewirtschaftet.

  5. Erstaunen über schnelle Genehmigung für Wiesenhof-Schlachthof - jahrelang geltendes Recht missachtet

    02.11.18 | Pressemitteilungen

    "Wir sind gelinde gesagt sehr erstaunt über die schnelle und scheinbar reibungslose Erteilung der Genehmigung durch das LfU."

  6. Bündnisgrüne fordern klare Kriterien für die Verpachtung landeseigener Agrarflächen

    03.12.18 | Pressemitteilungen

    Existenzgründungen müssen befördert und das Sterben kleiner Höfe zugunsten von Agrarkonzernen muss verhindert werden

  7. Nicht förderlich

    10.07.14 | Artikel

    Sanierte Dorfkirchen, das deutsch-polnische Polizeitandem in der Grenzregion oder der umgestaltete Falkenseer Bahnhofsvorplatz: EU-Gelder sind immer dabei. Seit 1991 flossen etwa 10 Milliarden nach Brandenburg.

  8. Rot-Rot II: Nachsitzen statt Aufbruch

    09.12.14

    SPD und Linke beanspruchen, den Aufbruch der friedlichen Revolution bis 2019 zu vollendenden. Doch mehr als ein Abarbeiten der Restanten der letzten fünf Jahre Rot-Rot wird es mit diesem Koalitionsvertrag nicht werden.

  9. Antibiotika in der Tierhaltung – Sind wir noch zu retten?

    28.05.14 | Artikel

    Kein anderes europäisches Land setzt so viele Antibiotika in der Tiermast ein wie Deutschland. Pro erzeugter Tonne Fleisch werden bei uns doppelt so viel Antibiotika verabreicht wie in den Niederlanden und fünf Mal so viel wie in Dänemark.

  10. Land förderte Massentierhaltung mit Millionenbeträgen

    26.08.14 | Artikel

    Das Land Brandenburg hat den Bau von Anlagen zur industriellen Tierhaltung in den letzten fünf Jahren mit Millionenbeträgen unterstützt. Dies ist das Ergebnis von zwei Kleinen Anfragen unserer Fraktion.

  11. Landgrabbing: (Kein) Land in Sicht?

    02.07.18 | Artikel

    „Kaufen Sie Land. Es wird keins mehr gemacht.“ Dieser Spruch von Mark Twain ist aktueller denn je.

  12. Axel Vogel spricht zur Regierungserklärung

    19.11.14 | Landtagsreden

    „Unser Ministerpräsident hat heute eine fulminante Leistungsschau zum Besten gegeben und ehrlich gesagt werde ich das Gefühl nicht los, dass wir hier zum Besten gehalten werden sollten. Etwas skurril war es ja bereits einen Koalitionsvertrag unter das Motto „Den Aufbruch vollenden“ zu stellen. Ginge es nur um die Abarbeitung der offen gebliebenen Restanten von Rot-Rot aus der letzten Legislaturperiode, so wäre das ja noch zu verstehen.“

  13. Bio-Legehennenställe in Brüssow und Kutzerow

    15.10.15

    Aktuell klagt ein anerkannter Naturschutzverband in Brandenburg mit Erfolg gegen die Genehmigung von zwei Ställen im Außenbereiche in Zollchow die von zwei Mitgliedern einer Familie betrieben wurde.

  14. Wir haben es satt

    10.07.14 | Artikel

    In jedem 6. Wurst- oder Fleischstück stecken antibiotikaresistente ESBL-Keime. Das ergab eine 63 Stichproben umfassende, bundesweite Untersuchung der bündnisgrünen Bundestagsfraktion.

  15. Axel Vogel spricht zu unterschiedlichen Anträgen zur Digitalisierung

    28.09.17 | Landtagsreden

    „Laut OECD befindet sich Deutschland mit 1,8 Prozent Glasfaserverbindung im Breitbandausbau auf der Höhe eines Entwicklungslandes.“

  16. Halbzeitbilanz der Landesregierung

    14.03.17

    Die rot-rote Landesregierung verspielt zunehmend ihre Gestaltungsmacht. So ist die Zukunft nicht zu gewinnen.

  17. Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen und Einsatz für eine Offene Gesellschaft

    21.02.17 | Pressemitteilungen

    Schwerpunkte der Fraktionsarbeit festgelegt.

  18. Verockerung der Spree auch auf aktive Tagebaue zurückzuführen: Bündnisgrüne fordern sofortige Aufklärung

    09.09.14 | Pressemitteilungen

    (Nr. 136) Axel Vogel und Sabine Niels begrüßen die Anzeige von Greenpeace und BUND gegen Vattenfall. Beide Umweltverbände stellen massive Grenzwertüberschreibungen von Eiseneinträgen aus dem aktiven Braunkohletagebau Welzow-Süd in die FLießgewässer fest.

  19. Axel Vogel spricht zur Regierungserklärung des neuen Ministerpräsidenten

    29.08.13 | Landtagsreden

    „Das Aufregendste an dieser Regierungsumbildung dürfte sein, mit wie wenig Aufregung sie über die Bühne gegangen ist. Und warum auch sollte man sich aufregen. Ein Ministerpräsident geht, ein neuer Ministerpräsident kommt, der Koalitionsvertrag bleibt der gleiche, die Ministerinnen und Minister sind fast alle dieselben, ein Bruch mit der Vergangenheit fällt aus, von Zäsur kann man in Brandenburg allenfalls mit Blick auf die Persönlichkeit des Ministerpräsidenten reden.“

  20. Integration von Flüchtlingen ist Fraktionsschwerpunkt

    24.11.15 | Pressemitteilungen

    (Nr. 189) Wir wollen erreichen, dass Flüchtlinge auch nach ihrer Anerkennung als Asylbewerber in Brandenburg bleiben. Wir wollen die Flüchtlinge hier halten, weil wir in ihnen auch eine große Chance für unser Land sehen.

  21. KTG-Agrar-Krise: Warnschuss für größenwahnsinnige Agrarpolitik der SPD - Bündnisgrüne fordern Gesetz gegen Landgrabbing

    22.06.16 | Pressemitteilungen

    (Nr. 84) AXEL VOGEL fordert die Umlenkung der Fördermitteln von Agrarkonzernen auf die regional verwurzelte Landwirtschaft.

  22. Vogelsängers Vorschläge zum Bodenmarkt gehen nicht weit genug

    03.07.15 | Pressemitteilungen

    (Nr. 98) AXEL VOGEL erwartet durch die Vorschläge keine dauerhaft wirksamen Verbesserungen.

  23. Nutztierverordnung gehört vors Bundesverfassungsgericht

    03.05.17 | Pressemitteilungen

    Die konventionelle Schweinehaltung verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Zu diesem Schluss kommt ein Gutachten, der Umweltschutzorganisation Greenpeace.

  24. Landesregierung muss Aktionsplan für Ökolandbau auflegen

    26.05.17 | Pressemitteilungen

  25. Greenpeace-Gutachten zur Schweinehaltung

    15.05.17

    Welche Konsequenzen zieht die Landesregierung aus dem aktuellen Rechtsgutachten zur konventionellen Schweinehaltung?