Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Sortieren nach

Ergebnisse pro Seite:
  1. Michael Jungclaus zum Mittelstandsbericht 2014 bis 2019 des Landes Brandenburg

    23.05.19 | Landtagsreden

    „Deshalb möchte ich auch mit dem Appell enden, die Aktivitäten der Wirtschaftsförderung im ländlichen Raum deutlich zu intensivieren.“

  2. Michael Jungclaus zum Bericht der Landesregierung „Gebührenfreiheit in der Berufsqualifikation“

    15.05.19 | Landtagsreden

    Die Ausbildung im Handwerk muss attraktiver werden. Sie braucht die gleiche öffentliche Aufmerksamkeit wie akademische Ausbildung und gleiche Rahmenbedingungen.

  3. Michael Jungclaus spricht zum Antrag „Brandenburg muss seine europäischen Hausaufgaben machen“

    06.03.18 | Landtagsreden

    Brandenburg hat von der EU-Förderpolitik profitiert, aber es geht um die Stärkung der gemeinsamen Zukunft Europas.

  4. Michael Jungclaus spricht zum Antrag „Grundfunktionale Schwerpunkte im ländl. Raum stärken"

    15.12.17 | Landtagsreden

    Was spricht, liebe Koalition, denn nun eigentlich dagegen, das klassische System zentraler Orte mit den Grund-, Mittel-, und Oberzentren wieder einzuführen?

  5. Land muss in deutlichem Umfang in Finanzierung des ÖPNV einsteigen

    27.06.17 | Pressemitteilungen

    Der Ausbau der Schienenverbindungen im berlinnahen Raum darf aber nicht zulasten der ländlichen Regionen Brandenburgs gehen.

  6. Kiestagebau Mühlberg: Bergamt bestätigt Rekultivierungsstau – Grüne kritisieren Deal

    21.06.17 | Pressemitteilungen

    Der Antrag geht nicht weit genug. Es droht weiterhin eine Umzingelung der Stadt Mühlberg mit Kiestagebauen.

  7. Michael Jungclaus spricht zum Antrag „Kommunale Daseinsvorsorge sichern - Siedlungswasserwirtschaft

    17.05.17 | Landtagsreden

    „Ein bisschen flankieren und unterstützen, miteinander reden und überlegen, was man denn nun als erstes machen will, ist unterm Strich ziemlich dünn.“

  8. Michael Jungclaus spricht zur Beschlussempfehlung des AEEV

    02.03.17 | Landtagsreden

    „Wir stellen heute keine Absage an dieses Dienstleistungspaket insgesamt - auch wenn man über einzelne Bereiche der Daseinsvorsorge noch gesondert reden muss.“

  9. Michael Jungclaus spricht zum Gesetzentwurf der Landesregierung „Brandenburgisches Vergabegesetz“

    28.09.16 | Landtagsreden

    „Auch wenn bei diesem Tagesordnungspunkt von einem „Vergabegesetz“ gesprochen wird – eigentlich reden wir hier doch ausschließlich von einem Mindestlohngesetz.“

  10. Mobilitätsticket Brandenburg und Nutzung des ÖPNV in Berlin

    08.08.16

    Das Mobilitätsticket des Landes Brandenburg soll sozial schwächer gestellten Menschen die Benutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs erleichtern. Viele Orte im Land Brandenburg sind mit dem ÖPNV nur mit Durchquerung des Landes Berlin erreichbar.

  11. Michael Jungclaus spricht zum Antrag der BVB/FREIE WÄHLER „Einrichtung einer Schlichtungsstelle für Bergschadensfälle“

    15.07.16 | Landtagsreden

    „Die Vorgängerregierung hatte ein Konzept ausgearbeitet, Geld in den Haushalt eingestellt und sogar schon Räume gefunden. Alle Beteiligten sollten einbezogen werden und sich an der Finanzierung beteiligen. Der Erfolg von Politik wird aber nicht an Absichtserklärungen gemessen, sondern an Ergebnissen. Der Sachstand zur Zeit aber lautet: Die LMBV will bei der Finanzierung der Schiedsstelle nicht mitmachen.“

  12. Naturräumliche Aufbereitung von Grubenwasser des Tagebaus Welzow-Süd

    14.07.16

    Im Abbaubereich des Tagebaus Welzow-Süd hat die Gewinnung von Braunkohle Vorrang vor anderen Nutzungs- und Funktionsansprüchen. Gleichzeitig sind aufgrund von ökologischen Ansprüchen zwingende Versorgungs- sowie Erhaltungspflichten auferlegt worden.

  13. Michael Jungclaus spricht zum Gesetzentwurf der Landesregierung „Brandenburgisches Gesetz über Mindestanforderungen für die Vergabe von öffentlichen Aufträgen (Brandenburgisches Vergabegesetz - BbgVergG)“

    09.06.16 | Landtagsreden

    „Das Vergabegesetz hat uns ja schon in der letzten Legislaturperiode intensiv beschäftigt. Die Frage, wie das Land seine Nachfragemacht nutzt, ist zugegebener Maßen eine wichtige. Das Land Brandenburg gibt jährlich rund eine Milliarde Euro für Beschaffungen aus. Die Kommunen erhöhen die Nachfrage der öffentlichen Hand hierzulande um weitere zwei Milliarden Euro. Mindestens eine Milliarde Euro gewährt das Land an Unternehmen, Vereine und Verbände in Form von Zuwendungen. Dies ist eine beträchtliche "Nachfrage-Macht" und zeigt: Ein Vergabegesetz kann in besonders hohem Maße die Entwicklungschancen der Unternehmen im Lande positiv beeinflussen.“

  14. Vereinbarungen zwischen der Landesregierung und EPH

    08.06.16

    Im Deutschlandfunk nannte Wirtschaftsminister Gerber am 18.04.2016 „das Konsortium aus Prag einen erfahrenen Partner, der die tarifvertraglichen Regelungen bei Vattenfall übernehme und sich auch verpflichtet habe, dem Unternehmen in den kommenden Jahren keine Gewinne zu entziehen.

  15. Michael Jungclaus spricht zum Antrag der CDU-Fraktion „Rahmenbedingungen für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen in Brandenburg verbessern“

    27.04.16 | Landtagsreden

    „Die wirtschaftliche Entwicklung der Hauptstadtregion ist derzeit zwar durchaus vielversprechend. Allerdings leidet Brandenburg - ganz im Gegensatz zu Berlin übrigens - immer noch an einer im Bundesvergleich sehr niedrigen Gründungsquote. Einer Analyse der KfW vom November 2015 kann man entnehmen, dass Brandenburg bundesweit zusammen mit Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern die wenigsten Gründer pro 1.000 Einwohner hat.“

  16. Michael Jungclaus spricht zum Antrag der AfD-Fraktion „Transparenz für TTIP-Verhandlung“

    27.04.16 | Landtagsreden

    „Die Bürgerinnen und Bürger wollen Handelsabkommen, die transparent verhandelt, an sozialen, ökologischen und menschenrechtlichen Kriterien ausgerichtet sind und demokratische und rechtsstaatliche Institutionen achten. Für dieses Anliegen hat sich auch die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hier im Landtag stets eingesetzt. Dass sich die AfD in ihrem Antrag nun wiederholt nur einen einzigen Aspekt - nämlich die Transparenz - herausgreift und alle anderen Punkte ausklammert, überrascht genauso wenig wie die fehlende Gründlichkeit.“

  17. Michael Jungclaus spricht zur Beschlussempfehlung zu unserem Antrag „Bahnhofssanierungskonzept für Brandenburg – neue Nutzungen für alte Bahnhofsgebäude ermöglichen“

    10.03.16 | Landtagsreden

    Ein Bahnhof ist eine „aus Bahnhofsgebäuden und Bahnsteigen bestehende Anlage, an der Züge abfahren und ankommen.“ So leidenschaftslos beschreibt es das Internetlexikon Dictionary. Die Menschen, mit denen ich bei meiner Bahnhofstour spreche, definieren einen Bahnhof anders: Ihnen fallen dazu eher Begriffe ein wie: Warteräume, Fahrkartenschalter, Bahnhofsgaststätten, manchmal auch Dorfkneipe, Kiosk, Touristeninformationen oder einfach auch nur gemütlicher Treffpunkt.

  18. Weltpolitik trifft Wohnzimmer

    28.01.16 | Artikel

    Im September ist der 30-jährige Syrer Huzayfa Khalifa bei der Familie unseres Abgeordneten Michael Jungclaus in Neuenhagen eingezogen. Als anerkannter Flüchtling belegt er nun seit einigen Wochen einen Integrationskurs.

  19. Michael Jungclaus spricht zum Antrag der AfD-Fraktion „Mutige Schritte wagen – wirkliche Verbesserungen des Asylverfahrens in Gang setzen“

    18.11.15 | Landtagsreden

    „Ich habe lange überlegt ob ich zu diesem Antrag überhaupt rede. Die extrem unterschiedlichen Positionen sind ausreichend geklärt und auch heute wieder deutlich aufgezeigt.“

  20. Michael Jungclaus spricht zum Doppelhaushalt 2015/1016 (Justiz, Europa, Verbraucherschutz)

    11.06.15 | Landtagsreden

    Europäische Themen werden auch in Brandenburg immer wichtiger. Unsere Aufgaben als Abgeordnete sowie die Aufgaben der Verwaltung stehen heute in fast allen Bereichen in einem europäischen Kontext. Entscheidungen aus Brüssel haben damit erhebliche Auswirkungen auf Privatpersonen und Wirtschaft.

  21. Film & Diskussion: Land in Sicht

    26.05.15

    Mit dem Film „Land in Sicht“ versuchen die Filmemacherinnen Judith Keil und Antje Kruska , möglichst vorbehaltlos die Realität von drei Asylbewerbern in Deutschland zu begleiten. Wir zeigen den Film an vielen Orten in Brandenburg.

  22. Asylbewerberheim in Garzau

    19.11.14

    „Das Asylbewerberheim in Garzau verzeichnet seit Jahren steigende Belegungszahlen, insbesondere auch von jungen Familien mit Kindern. Die schulpflichtigen Kinder besuchen überwiegend die Grundschule und den Hort in Rehfelde.“

  23. Massiver Rückgang der Schaftierhaltung alarmierend

    24.02.14 | Pressemitteilungen

    (Nr. 37) Die Schaftierhaltung ist für den Naturschutz und die Offenhaltung von Heiden oder Trockenrasen von hoher Bedeutung, sondern auch für die Deichpflege als aktiver Hochwasserschutz.

  24. HBS-Affäre: Wirtschaftsminister Christoffers hat Vertrauen verwirkt – er muss zurücktreten

    06.02.14 | Pressemitteilungen

    (Nr. 26) Die Landtagfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat Wirtschaftsminister Ralf Christoffers nach Abwägung aller bekannt gewordenen Fakten zum Förderfall Human Biosciences (HBS) und unter Berücksichtigung der heutigen Pressekonferenz zum Rücktritt aufgefordert.

  25. Hochwassergebiete/Überschwemmungsgebiete gemäß §§ 100/150 Brandenburgisches Wassergesetz an der Müggelspree

    12.09.13

    Am 13.08.2013 fand eine Informationsveranstaltung des MUGV in Hartmannsdorf (LOS) statt. Es handelte sich um die Vorstellung eines Maßnahmenpaketes der AG Müggelspree „zur Wiederherstellung der hydraulischen Leistungsfähigkeit der Müggelspree“ (Presseinformation vom 13.08.2013).