Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Sortieren nach

Ergebnisse pro Seite:
  1. Lesben-, Schwulen- und Transgenderpolitik

    | Artikel

  2. Frauenpolitik

    | Artikel

  3. Migration

  4. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN kritisieren unzureichende Repräsentation von Frauen in politischen Spitzenämtern

    07.03.10 | Pressemitteilungen

  5. Zukunftstag 2010 - Frühe Berufsorientierung verbessert Chancen auf gute Ausbildung

    20.04.10 | Pressemitteilungen

    (Nr. 48) URSULA NONNEMACHER hat Brandenburgs Schülerinnen und Schüler anlässlich des diesjährigen „Girlsdays – Zukunftstags“ an diesem Donnerstag ermuntert, sich frühzeitig über für sie in Frage kommende Ausbildungswege zu informieren.

  6. Pflege-Mindestlohn: Wichtiger erster Schritt gegen Lohndrückerei

    21.05.10 | Pressemitteilungen

  7. Residenzpflicht Relikt einer inhumanen Asylpolitik

    15.07.10 | Pressemitteilungen

    (Nr. 109) URSULA NONNEMACHER begrüßt die Maßnahmen der rot-roten Landesregierung zur Lockerung der Residenzpflicht: „Es war allerhöchste Zeit, dass die Residenzpflicht fällt – sie ist ein Relikt einer inhumanen Asylpolitik.“

  8. Gleichstellung von Männern und Frauen im öffentlichen Dienst in Brandenburg

    27.07.10

    Der Anteil von Frauen in Führungspositionen in der Wirtschaft, in der Politik, aber auch in der öffentlichen Verwaltung muss deutlich erhöht werden. Das Brandenburger Landesgleichstellungsgesetz fordert die Gleichstellung von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst. Im 5. Landesgleichstellungsbericht (2004-2008) wird keine zufriedenstellende Erhöhung des Frauenanteils in den höheren Positionen der Verwaltung berichtet.

  9. Zur Situation von Flüchtlingen

    24.09.10

    Die Unterbringungssituation von Flüchtlingen im Land ist nach Meinung von Flüchtlingsgruppen und Menschenrechtsorganisationen nach wie vor menschenunwürdig. In Gemeinschaftsunterkünften fristen Flüchtlinge über Jahre hinweg ein ausgegrenztes Dasein.

  10. Ursula Nonnemacher spricht zum Bericht der Landesregierung "Familienfreundliche Landesverwaltung"

    10.11.10 | Landtagsreden

  11. Wählbarkeit von Studentinnen nicht antasten

    14.11.10 | Pressemitteilungen

  12. Diskussion Gender Budgeting

    18.11.10

    Ursula Nonnemacher lud zur Informationsveranstaltung „Finanzen – gerecht verteilt nach Geschlecht: Chancen von Gender Budgeting in Brandenburg" ein.

  13. Opposition fordert bessere Ausstattung von Frauenhäusern mit Hilfsangeboten

    24.11.10 | Pressemitteilungen

  14. Ursula Nonnemacher spricht zum Haushaltseinzelplan 07 für das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie

    15.12.10 | Landtagsreden

    „Der Haushaltsplan des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie wächst in 2011 trotz Abbau von 31 Planstellen um 19 Millionen auf 659 Millionen Euro auf. Die Steigerungen sind mit etwa 10 Millionen durch Sozialhilfeausgaben im Bereich der Eingliederungshilfe nach SGB XII und mit 5,2 Millionen durch Verstärkung der Ausgleichsabgabe für Behinderte begründet.“

  15. Ursula Nonnemacher spricht zum Antrag der CDU-Fraktion: Bericht „Familienfreundliche Verwaltung“

    20.01.11 | Landtagsreden

  16. Ursula Nonnemacher spricht zur Aktuellen Stunde "100 Jahre Internationaler Frauentag - Wo stehen wir bei der Gleichberechtigung von Frauen im Land Brandenburg?"

    24.02.11 | Landtagsreden

    „Nach über 100 Jahren Kampf für Frauenrechte – Zugang zu Bildung und Universitäten, Frauenwahlrecht, Recht auf Erwerbstätigkeit, Acht-Stundentag, „gleicher Lohn für gleiche Arbeit", Legalisierung des Schwangerschaftsabbruchs, der formalen Verankerung der Gleichberechtigung, Pille und neuer Frauenbewegung, schien es ruhig um das Thema geworden zu sein.“

  17. Frauensache Wirtschaft

    05.03.11

    Brandenburg wird bis 2030 mehr als 13 Prozent seiner EinwohnerInnen verlieren - vor allem junge gut ausgebildete Frauen „sind dann mal weg“!

  18. Frauen nehmen bei demografischer und wirtschaftlicher Entwicklung Schlüsselrolle ein - Gleichberechtigung durch Gesetze verbessern

    05.03.11 | Pressemitteilungen

    (Nr. 39) URSULA NONNEMACHER: „Wir sind in der Wirtschaft und auf dem Arbeitsmarkt von echter Gleichberechtigung noch meilenweit entfernt.“

  19. Was unter den Nägeln brennt: Frauensache Wirtschaft

    06.03.11 | Pressemitteilungen

    (Nr. 41) URSULA NONNEMACHER bewertete die Tagung „Frauensache Wirtschaft“ als Erfolg: „Wir freuen uns über den großen thematischen Zuspruch der Veranstaltung.“

  20. Ursula Nonnemacher Herausforderungen Frauenpolitik

    09.03.11 | Artikel

    Frage und Antwort zum internationalen Frauentag.

  21. Wirtschaft ist auch Frauensache

    09.03.11 | Artikel

    Anlässlich des 100. Jubiläums des Internationalen Frauentages veranstaltete die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am 5. März in Oranienburg die Tagung „Frauensache Wirtschaft“.

  22. Ursula Nonnemacher spricht zum Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramm 2011-2014 "Gute Lebensperspektiven - Faires Miteinander - Neue Chancen"

    24.03.11 | Landtagsreden

  23. Ursula Nonnemacher spricht zum Antrag unserer Fraktion „Eine menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen und AsylbewerberInnen im gesamten Land Brandenburg sicherstellen!“

    14.04.11 | Landtagsreden

    „Sie alle kennen sicherlich das schöne Sprichwort "Was du nicht willst, das man dir tu', das füg' auch keinem andern zu." Wenn wir uns diese goldene Regel für unser Sozialverhalten, die sich übrigens aus der Bibel ableitet (Stichwort: Nächstenliebe), einmal auf der Zunge zergehen lassen, so frage ich mich: Warum müssen Flüchtlinge und AsylbewerberInnen, die hier bei uns Zuflucht suchen, in alten Kasernen im Wald, weitab von der nächsten Ortschaft - also auch weitab von Ämtern, Ärzten und Bildung - wohnen?“

  24. Axel Vogel spricht zum Antrag "Aktionsplan für den Mittelstand"

    18.05.11 | Landtagsreden

  25. Integration statt Isolation

    07.09.11 | Artikel

    Anfang des Jahres machte der Flüchtlingsrat durch Aktionen und eine Broschüre auf die Unterbringung von Flüchtlingen im Land Brandenburg aufmerksam.