Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Sortieren nach

Ergebnisse pro Seite:
  1. Marie Luise von Halem spricht zum Kulturort des Jahres und zu regionaler kultureller Ankerpunkten

    12.06.19 | Landtagsreden

    „Erfreulich sollte das für uns alle sein, denn diese beiden Konzepte kommen der Kultur in den ländlichen Räumen zugute.“

  2. Marie Luise von Halem spricht zum Antrag „Religiöse Neutralität der Justiz“

    11.06.19 | Landtagsreden

    „Vorhang auf im Schmierentheater: Hier folgt der Hetzkampagne nächster Akt, der dritte Kopftuch-Antrag der AfD innerhalb eines Jahres!“

  3. Gespräch von Kirchenleitung und Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Brandenburg

    21.01.19 | Pressemitteilungen

    Thema war unter anderem der Strukturwandel in der Lausitz, die Rolle der Kirche für das Leben im ländlichen Raum und die friedliche Revolution in der DDR.

  4. Marie Luise von Halem spricht zum Gesetzentwurf zur Stärkung des Sportlandes Brandenburg

    20.09.18 | Landtagsreden

    "Wir begrüßen die Aufstockung der Sportförderung auf nunmehr 19 Millionen Euro ausdrücklich."

  5. Marie Luise von Halem spricht zum Gesetzentwurf zur Änderung der Verfassung des Landes Brandenburg

    19.09.18 | Landtagsreden

    "Natürlich lehnen wir diesen Gesetzentwurf ab. Warum, das will ich auf drei Ebenen kurz beleuchten"

  6. Marie Luise von Halem spricht zum Gesetzentwurf „zur Änderung der Verfassung des Landes Brandenburg“

    31.01.18 | Landtagsreden

    „Was ist eigentlich deutsche Kultur? Oktoberfest oder Kieler Woche? Oper oder Pokemon? Krapfen oder Berliner? Thomas Mann oder Fix & Foxi?“

  7. Nachfragen zum Fall Haasenburg

    24.01.18

    „Der Anwalt kritisiert, dass bei seinem Mandanten die Tatvorwürfe Körperverletzung und gemeinschaftliche Körperverletzung wegen Verjährung eingestellt wurden.“

  8. Marie Luise von Halem spricht zu unserem Gesetzentwurf „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen“

    14.12.17 | Landtagsreden

    „Wer schon im Kindesalter mit seinen Wünschen ernst genommen wird, lernt früh, dass es auf jede ankommt, dass jeder gestalten kann und jede Stimme zählt.“

  9. Bündnisgrüne wollen Beteiligung von Kindern und Jugendlichen auf Gemeindeebene ausbauen

    21.11.17 | Artikel

    Die Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen an kommunalpolitischen Entscheidungen soll verbessert und dafür die Kommunalverfassung geändert werden.

  10. Fanszene des Energie Cottbus

    31.07.17

    Es sind einige Fragen zur mündliche Anfrage offen geblieben und weitere haben sich nach der begrüßenswerten klaren Antwort des Innenministers Schröter ergeben.

  11. Wahlkampf auf private Kosten

    10.07.17

    Wie bewertet die Landesregierung die in dem „Monitor“-Bericht beschriebene Praxis bei der Aufstellung von Direktkandidatinnen und -kandidaten?

  12. Bürgerticket für Potsdam

    10.07.17

    Ich frage die Landesregierung: Wie positioniert sie sich in den Verhandlungen mit der Landeshauptstadt Potsdam zu der Idee der Einführung eines Bürgertickets?

  13. Verhinderung von rechtsextremen Konzerten

    18.05.17

    Hätte das Konzert bei Kenntnis dieser Sachlage seitens der zuständigen Behörde rechtssicher verboten werden können?

  14. Marie Luise von Halem spricht zum Antrag „Kinderrechte ins Grundgesetz“

    17.05.17 | Landtagsreden

    „Kinder sind auch Menschen, keine Objekte, wie sie das Grundgesetz derzeit sieht, und sie haben natürlich Rechte!“

  15. Gedenkstättenbesuche

    09.03.17

    Die Enquête DDR-Aufarbeitung der SED-Diktatur empfahl, die Gedenkstättenbesuche von Schulklassen auszubauen & den Einsatz der GedenkstättenlehreInnen zu stärken

  16. Marie Luise von Halem spricht zum Antrag „Zukunftsstrategie Digitales Brandenburg“

    09.11.16 | Landtagsreden

    Im Juni 2016 ist die Störerhaftung abgeschafft worden. Warum gibt es eigentlich immer noch kein Konzept für freies WLAN im öffentlichem Raum?

  17. Marie Luise von Halem spricht zum Antrag der CDU-Fraktion „Digitaler Aufbruch durch einen E-Government-Staatsvertrag“

    15.07.16 | Landtagsreden

    „'Deutschland 0.0' ist ein Essay von Dieter Janecek in der Wirtschaftswoche betitelt, der das vor einem Monat veröffentlichte Gutachten des Nationalen Normenkontrollrates zu eGovernment kommentiert. Und das ist wahrlich kein Ruhmesblatt: Wir hinken nicht nur hinterher, sondern wir fallen zurück, liegen weit abgeschlagen.“

  18. Marie Luise von Halem spricht um Antrag der Fraktionen CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „LandlehrerInnen - Stipendium für Brandenburg“

    14.07.16 | Landtagsreden

    „Dass wir jetzt und erst recht in Zukunft Probleme haben, Lehrkräfte für die schöne Weite unseres Landes zu finden, ist ja mittlerweile eine Binsenweisheit. Schließlich war das schon lange abzusehen. In der letzten Legislaturperiode hätte die Landesregierung es noch in der Hand gehabt, das durch die Einstellung von mehr Lehrkräften abzumildern, aber das hat sie nicht gewollt.“

  19. Marie Luise von Halem spricht zu unserem Antrag „Regionaler nichtkommerzieller Rundfunk in Berlin und Brandenburg“

    11.03.16 | Landtagsreden

    „Radio- und Fernsehsender gibt’s doch schon wie Sand am Meer, wozu brauchen wir noch freie? – Die Antwort: Gerade in Zeiten sich reduzierenden Medienangebotes steigern die Freien den Medienpluralismus, fördern kulturelle und sprachliche und genauso wie die Meinungsvielfalt.“

  20. Bündnisgrüne Fraktion will Kinder- und Jugendbeteiligung auf kommunaler Ebene stärken

    05.11.15 | Artikel

    Kinder und Jugendliche sollen auf Gemeindeebene deutlich besser politisch beteiligt werden. Eine entsprechende Gesetzesänderung hat die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur nächsten Sitzung des Landtagsplenums Mitte November eingebracht.

  21. Allen eine Stimme … Beteiligung von Jugendlichen in der Kommune

    28.09.15

    Die Zukunft Brandenburgs liegt in der Hand derer, die heute Kinder und Jugendliche sind. Sie brauchen Gelegenheiten, zu lernen, sich zu artikulieren und in die Politik einzumischen. Nur wer selbst mit seinen eigenen Anliegen Gehör findet und das eigene Umfeld aktiv mitgestalten kann, fühlt sich ernst genommen.

  22. Dopingopfer der ehemaligen DDR

    23.09.15

    „Auf Seite 63 des Koalitionsvertrages bekennt sich die Koalition zur Arbeit der Enquêtekommission 5/1 zur „Aufarbeitung der Geschichte und Bewältigung von Folgen der SED–Diktatur und des Übergangs in einen demokratischen Rechtsstaat im Land Brandenburg“ und legt fest, dass sich die Koalition weiter mit den Handlungsempfehlungen der Enquete-Kommission befassen und diese – wo sinnvoll und finanzierbar – umsetzen will.“

  23. Reaktivierung des Bahnhofes Potsdam Pirschheide

    23.09.15

    Die Bahnstation Potsdam Pirschheide hat eine gute Prognose, sie könnte sowohl zur Entlastung der stark luftverschmutzten Potsdamer Zeppelinstraße als auch für Schönefeld-Pendlerinnen und -Pendler attraktiv sein.

  24. Marie Luise von Halem spricht zur Großen Anfrag der CDU-Fraktion „Jugendliche und junge Menschen in Brandenburg“

    09.07.15 | Landtagsreden

    „Viel geschrieben, aber leider doch nicht viel gewonnen! Wenn auch deutlich mehr, als in eine 3-Minuten-Rede passt. Also nur ein paar Schaglichter: 1. Gute Bildungsangebote geben Perspektive, um im Land zu bleiben! Hier bleibt viel zu tun, in Zeiten, in denen Ausbildungsangebote an den OSZs gestrichen werden, die Abbrecherzahlen bei den Auszubildenden von 8,8% auf 13,5% steigen und Brandenburg leider immer noch auf dem 5. letzten Platz bei den Schulabgängern ohne Abschluss verweilt.“

  25. Film & Diskussion: Land in Sicht

    26.05.15

    Mit dem Film „Land in Sicht“ versuchen die Filmemacherinnen Judith Keil und Antje Kruska , möglichst vorbehaltlos die Realität von drei Asylbewerbern in Deutschland zu begleiten. Wir zeigen den Film an vielen Orten in Brandenburg.