Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Sortieren nach

Ergebnisse pro Seite:
  1. Marie Luise von Halem spricht zum Kulturort des Jahres und zu regionaler kultureller Ankerpunkten

    12.06.19 | Landtagsreden

    „Erfreulich sollte das für uns alle sein, denn diese beiden Konzepte kommen der Kultur in den ländlichen Räumen zugute.“

  2. Marie Luise von Halem spricht zum Antrag „Religiöse Neutralität der Justiz“

    11.06.19 | Landtagsreden

    „Vorhang auf im Schmierentheater: Hier folgt der Hetzkampagne nächster Akt, der dritte Kopftuch-Antrag der AfD innerhalb eines Jahres!“

  3. Gespräch von Kirchenleitung und Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Brandenburg

    21.01.19 | Pressemitteilungen

    Thema war unter anderem der Strukturwandel in der Lausitz, die Rolle der Kirche für das Leben im ländlichen Raum und die friedliche Revolution in der DDR.

  4. Marie Luise von Halem spricht zum Gesetzentwurf zur Stärkung des Sportlandes Brandenburg

    20.09.18 | Landtagsreden

    "Wir begrüßen die Aufstockung der Sportförderung auf nunmehr 19 Millionen Euro ausdrücklich."

  5. Marie Luise von Halem spricht zum Gesetzentwurf zur Änderung der Verfassung des Landes Brandenburg

    19.09.18 | Landtagsreden

    "Natürlich lehnen wir diesen Gesetzentwurf ab. Warum, das will ich auf drei Ebenen kurz beleuchten"

  6. Podiumsdiskussion Transparenz

    10.01.12

    Transparez. „Wozu und wie weit soll sie gehen?" Podiumsdiskussion zur Debatte um öffentliche Unternehmen und demokratische Entscheidungsprozesse

  7. Transparent auf Euro und Cent

    14.12.12

    Wir hoffen, dass die Debatte um Nebeneinkommen von Politikerinnen und Politikern nicht an Schwung verliert, bevor daraus auch auf Landesebene die notwendigen Konsequenzen gezogen worden sind.

  8. Marie Luise von Halem spricht um Antrag der Fraktionen CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „LandlehrerInnen - Stipendium für Brandenburg“

    14.07.16 | Landtagsreden

    „Dass wir jetzt und erst recht in Zukunft Probleme haben, Lehrkräfte für die schöne Weite unseres Landes zu finden, ist ja mittlerweile eine Binsenweisheit. Schließlich war das schon lange abzusehen. In der letzten Legislaturperiode hätte die Landesregierung es noch in der Hand gehabt, das durch die Einstellung von mehr Lehrkräften abzumildern, aber das hat sie nicht gewollt.“

  9. Marie Luise von Halem spricht zur Großen Anfrag der CDU-Fraktion „Jugendliche und junge Menschen in Brandenburg“

    09.07.15 | Landtagsreden

    „Viel geschrieben, aber leider doch nicht viel gewonnen! Wenn auch deutlich mehr, als in eine 3-Minuten-Rede passt. Also nur ein paar Schaglichter: 1. Gute Bildungsangebote geben Perspektive, um im Land zu bleiben! Hier bleibt viel zu tun, in Zeiten, in denen Ausbildungsangebote an den OSZs gestrichen werden, die Abbrecherzahlen bei den Auszubildenden von 8,8% auf 13,5% steigen und Brandenburg leider immer noch auf dem 5. letzten Platz bei den Schulabgängern ohne Abschluss verweilt.“

  10. Bündnisgrüne wollen Beteiligung von Kindern und Jugendlichen auf Gemeindeebene ausbauen

    21.11.17 | Artikel

    Die Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen an kommunalpolitischen Entscheidungen soll verbessert und dafür die Kommunalverfassung geändert werden.

  11. Allen eine Stimme … Beteiligung von Jugendlichen in der Kommune

    28.09.15

    Die Zukunft Brandenburgs liegt in der Hand derer, die heute Kinder und Jugendliche sind. Sie brauchen Gelegenheiten, zu lernen, sich zu artikulieren und in die Politik einzumischen. Nur wer selbst mit seinen eigenen Anliegen Gehör findet und das eigene Umfeld aktiv mitgestalten kann, fühlt sich ernst genommen.

  12. Wahlkampf auf private Kosten

    10.07.17

    Wie bewertet die Landesregierung die in dem „Monitor“-Bericht beschriebene Praxis bei der Aufstellung von Direktkandidatinnen und -kandidaten?

  13. Gedenkstättenbesuche

    09.03.17

    Die Enquête DDR-Aufarbeitung der SED-Diktatur empfahl, die Gedenkstättenbesuche von Schulklassen auszubauen & den Einsatz der GedenkstättenlehreInnen zu stärken

  14. Bündnisgrüne Fraktion will Kinder- und Jugendbeteiligung auf kommunaler Ebene stärken

    05.11.15 | Artikel

    Kinder und Jugendliche sollen auf Gemeindeebene deutlich besser politisch beteiligt werden. Eine entsprechende Gesetzesänderung hat die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur nächsten Sitzung des Landtagsplenums Mitte November eingebracht.

  15. Film & Diskussion: Land in Sicht

    26.05.15

    Mit dem Film „Land in Sicht“ versuchen die Filmemacherinnen Judith Keil und Antje Kruska , möglichst vorbehaltlos die Realität von drei Asylbewerbern in Deutschland zu begleiten. Wir zeigen den Film an vielen Orten in Brandenburg.

  16. Marie Luise von Halem spricht zum Gesetzentwurf „zur Änderung der Verfassung des Landes Brandenburg“

    31.01.18 | Landtagsreden

    „Was ist eigentlich deutsche Kultur? Oktoberfest oder Kieler Woche? Oper oder Pokemon? Krapfen oder Berliner? Thomas Mann oder Fix & Foxi?“

  17. Rede Marie Luise von Halem zum Antrag auf Verlängerung der Bleiberechtsregelung

    19.11.09 | Landtagsreden

    „Wer nur geduldet ist, lebt in ständiger Unsicherheit, muss auch nach vielen Jahren Aufenthalt in Deutschland jederzeit damit rechnen, abgeschoben zu werden, oft mit kurzer Frist, manchmal bei Nacht und Nebel. Was dieser Status für Menschen bedeutet, die oft schon traumatisiert nach Deutschland gekommen sind, muss ich mir für mich und meine Familie zum Glück nicht ausmalen.“

  18. Marie Luise von Halem spricht zum Staatsvertrag über die Einrichtung einer Gemeinsamen elektronischen Überwachungsstelle der Länder

    14.11.12 | Landtagsreden

  19. Marie Luise von Halem spricht zum bündnisgrünen Gesetzentwurf zur Änderung wahlrechtlicher Vorschriften

    14.11.12 | Landtagsreden

  20. Marie Luise von Halem spricht zur Gestaltung eines Registers der Interessenvertretung in Brandenburg

    24.04.13 | Landtagsreden

  21. Marie Luise von Halem spricht zum Gesetzentwurf zur Änderung medienrechtlicher Vorschriften

    20.11.13 | Landtagsreden

    „1.400 feste Freie arbeiten im rbb, gegenüber 1.900 Festangestellten. Und die festen Freien haben deutlich beschnittene Rechte, mit großen arbeitsrechtlichen Unsicherheiten und großteils ziemlich prekärer Bezahlung. Dass hier ausgerechnet die SPD und die Linke ihnen weiterhin die Mitarbeit im Personalrat verweigern wollen, ist absurd und ein weiteres Beispiel für die große Kluft zwischen Anspruch und Realität bei dieser Landesregierung!“

  22. Marie Luise von Halem spricht zum Gesetzentwurf von neun Abgeordneten „Gesetz zur Änderung von Rechtsvorschriften über die Rechte der Sorben/Wenden im Land Brandenburg“

    22.01.14 | Landtagsreden

    „Was hier vorliegt, ist nicht nur kein großer Wurf, sondern ein kleinmütiger kleinster Nenner. Ob meine Enkel mal mehr über die sorbisch/wendische Minderheit erfahren werden, liegt dann wohl in erster Linie in den Händen der großartig – aber ehrenamtlich – arbeitenden VertreterInnen des Sorbenrates.“

  23. Xenos - Förderpolitik mit arbeitsmarktbezogenen Maßnahmen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus

    28.02.12

    Die Xenos–Förderung stellt in Brandenburg Mittel für die Vermittlung demokratischer Werte und für Aktivitäten gegen Fremdenfeindlichkeit bereit.

  24. Opposition fordert klare Positionierung des Ministerpräsidenten auf Sondersitzung des Hauptausschusses

    03.05.10 | Pressemitteilungen

  25. Unabhängigkeit des Verfassungsgerichts wahren

    02.11.11 | Pressemitteilungen