Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Sortieren nach

Ergebnisse pro Seite:
  1. Bewährungsprobe: Aufarbeitung vor Ort

    12.07.13 | Artikel

    Wo vorher so viele Biografien gebrochen wurden, traf sich ab 1990 das Neue Forum und engagierten sich Bürgerbewegte für die Demokratisierung der erstarrten DDR-Gesellschaft – im kurzerhand umgewidmeten „Haus der Demokratie“.

  2. Offizieller Antrittsbesuch

    25.08.10 | Artikel

    Axel Vogel bei der Brandenburger Aufarbeitungsbeauftragten Ulrike Poppe

  3. „Der Deckel ist fester drauf in Brandenburg“ - Ulrike Poppes erste Bestandsaufnahme zur DDR-Aufarbeitung im Land

    15.12.10 | Artikel

    Ulrike Poppes erste Bestandsaufnahme zur DDR-Aufarbeitung im Land.

  4. Betroffene der Bodenreformaffäre verschaffen sich Gehör

    27.10.10 | Artikel

    Demonstranten forderten am 27. Oktober auf einer Kundgebung vor dem Landtagsgebäude eindrücklich, dass die Landesregierung ihre Lage endlich ernst nimmt.

  5. Ein halbes Jahr Enquête: was 2010 passierte

    04.01.11 | Artikel

    Ein halbes Jahr nach der ersten Sitzung der Kommission ist es schwer, hier zu einem eindeutigen Urteil zu kommen.

  6. Aktuelle Gutachten der Enquêtekommission Aufarbeitung

    06.07.11 | Artikel

  7. Das Brandenburger Schweigekartell

    10.12.10 | Artikel

    Gastbeitrag von Dr. Helmut Müller-Enbergs Politikwissenschaftler, Sachverständiger der Enquête-Kommission

  8. Erster Bericht aus der Enquêtekommission

    29.08.10 | Artikel

    Am 27. August 2010 Enquetekommission zum ersten Mal nach der Sommerpause getagt. Hinter dem ausführlichen Namen steckt ein ebenso anspruchsvolles Programm.

  9. Axel Vogel beim Brandenburg-Tag in Schwedt

    04.10.10 | Artikel

    Zum diesjährigen Brandenburg-Tag in Schwedt wird sich auch die Enquetekommission Aufarbeitung der Öffentlichkeit präsentieren.

  10. Warum die Enquête-Kommission gut für Brandenburg ist

    10.12.10 | Artikel

    Kaum ein Jahr ist es her, dass wöchentlich neue Enthüllungen über ehemalige Stasi-IM aus den Reihen der Linken den Landtag in Atem hielten. 20 Jahre nach dem Ende der SED-Diktatur hatten einige Politikerinnen und Politiker noch immer nicht den Mut, ehrlich zu ihrer Vergangenheit zu stehen.

  11. Forsa legt Meinungsumfrage zum DDR-Bild in Brandenburg vor

    09.12.11 | Artikel

    Im Mittelpunkt der Sitzung am 9. November standen ein Gutachten des Politikwissenschaftlers Hans-Gerd Jaschke und die im Vorfeld viel diskutierte Forsa-Umfrage „Das DDR-Bild der Bevölkerung des Landes Brandenburg“.

  12. Immobilien-Untersuchungsausschuss zeigt Wirkung

    13.12.12 | Artikel

    Nächste Woche erscheint Ex-Minister Rainer Speer vor dem Immobilien-Untersuchungsausschuss – er wird einiges zu erklären haben.

  13. Rainer Speer vor Untersuchungsausschuss

    13.12.12 | Artikel

    Am 18. Dezember 2012 muss der ehemalige Innen- und Finanzminister Rainer Speer vor dem Untersuchungsausschuss aussagen.

  14. Alles mit rechten Dingen?

    10.12.10 | Artikel

    Als 1989 die Friedliche Revolution das SED-Regime wegfegte, hofften viele Menschen, denen in der DDR willkürlich ihr Eigentum entzogen worden war, auf einen fairen Zugang zu ihrem Hab und Gut.

  15. Axel Vogel zum Untersuchungsausschuss

    10.12.10 | Artikel

    Axel Vogel zum BBG-Untersuchungsausschuss, zur Transparenz und zur Aufklärung.

  16. Vorzugsbehandlung für Marczinek?

    29.08.12 | Artikel

    Axel Vogel nimmt zu neuen Hinweisen zu den Umständen der strittigen Privatisierung der Brandenburgischen Bodengesellschaft Stellung.

  17. Ermittlungen gegen LKA-Direktor verhindert

    22.01.18 | Artikel

    Das Justizministerium hat im Jahr 2003 mit dem Generalstaatsanwalt vereinbart, dass die Staatsanwaltschaft Potsdam nicht gegen den damaligen LKA-Chef ermittelt.

  18. Carsten Szczepanski zum Brandenburger Verfassungsschutz „entsorgt“?

    22.01.18 | Artikel

    Carsten Szczepanski könnte von einem anderen Nachrichtendienst entsorgt worden sein, als er 1994 vom brandenburgischen Verfassungsschutz übernommen wurde.

  19. Meyer-Plath zur Trio-Fahndung: Zentrale Fehler wurden in Potsdam gemacht

    05.01.18 | Artikel

    Die Polizei hätte 1998 beteiligt werden müssen, nachdem V-Mann "Piatto" über das flüchtige Trio berichtet hatte, sagt Sachsens Verfassungsschutz-Präsident.

  20. Brandenburgs Verfassungsschutz soll Aufenthaltsort des untergetauchten Trios gekannt haben

    22.01.18 | Artikel

    „Es wäre im September 1998 aufgrund des Wissens des Verfassungsschutzes Brandenburg problemlos möglich gewesen, die Drei zu fassen“, so Rechtsanwalt Kliesing.

  21. „Piatto“ – ein Durchschnittshäftling mit Neonazi-CDs

    22.01.18 | Artikel

    Neonazi-CDs von Bands wie den „Zillertaler Türkenjägern“ soll Carsten Szczepanski in den 90er-Jahren in der Justizvollzugsanstalt Brandenburg gehabt haben.

  22. NSU-Aufklärung: Damit die Zukunft sicherer wird!

    23.11.17 | Artikel

    Die brandenburgische Landesregierung behindert den den NSU-Untersuchungsausschuss mehr, als dass sie ihn unterstützt, kritisiert Ursula Nonnemacher.

  23. Wurden Minister und Staatssekretär von „Piatto“ überrascht?

    20.11.17 | Artikel

    Dass ein Rechtsextremist wie Carsten Szczepanski als V-Mann geführt wird, habe er zunächst nicht gewusst, sagte der ehemalige Innenstaatssekretär Eike Lancelle.

  24. Wie Brandenburgs LKA-Chef vom Beschuldigten-Status befreit wurde

    20.11.17 | Artikel

    Im Juli 2003 war Brandenburgs damaliger LKA-Chef für zwei Wochen Beschuldigter im Geheimnisverrats-Verfahren gegen den Ex-Verfassungsschutz-V-Mann Christian K.

  25. Die Untersuchung des „Piatto“-Komplexes begann mit Erinnerungslücken

    20.11.17 | Artikel

    Der Ex-Bundesanwalt, der gegen den späteren V-Mann Carsten Szczepanski und den KKK ermittelt hat, kann sich nicht mehr an das Terrorismus-Verfahren erinnern.