Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Sortieren nach

Ergebnisse pro Seite:
  1. Mögliche Entschädigungszahlungen an Erben des Hauses Hohenzollern

    25.03.14

    Laut Medienberichten hat das Amt zur Regelung offener Vermögensfragen beim Landkreis Oder-Spree Entschädigungszahlungen an die Erben des Hauses Hohenzollern für nach dem II. Weltkrieg enteignete Immobilien in Aussicht gestellt. Grundlage für die mögliche Entschädigung ist ein Gutachten des australischen Historikers C.C., welches zum Ergebnis kommt, dass die Enteigneten dem Nazi-Regime nicht erheblichen Vorschub geleistet hätten.

  2. Axel Vogel Juristische Hochschule Golm

    29.11.13 | Artikel

    Interview mit Axel Vogel auf heise.de zu Doktortiteln der Juristischen Hochschule Golm

  3. Untersuchung der Hochschulen Brandenburgs

    15.11.11 | Artikel

    Warum wissen Brandenburger Schülerinnen und Schüler so wenig über die DDR? Warum gibt es auf einfache Wissensfragen so wenige Antworten, viele davon auch noch falsch? Warum tun sich viele Jugendliche so schwer damit, Unterschiede zwischen SED-Diktatur und Demokratie zu benennen?

  4. Axel Vogel spricht zur Regierungserklärung des Ministerpräsidenten zu „25 Jahre Land Brandenburg und zu den Herausforderungen für das Land mit Blick auf die aktuelle Asyl- und Flüchtlingsdiskussion“

    23.09.15 | Landtagsreden

    „Bundesländer mögen eine „Stunde Null“ kennen, von der aus sie ihre Jubiläen berechnen, Gesellschaften kennen diese „Stunde Null“ nicht. Gesellschaften bestehen aus Menschen und beruhen auf deren sozialen Beziehungen, die ihre individuelle Geschichte haben und im Laufe ihres Lebens im Wechselspiel mit ihrem Umfeld verschiedene Mentalitäten entwickeln und Weltanschauungen herausbilden. Dies festzuhalten ist im 25. Jahr des Landes Brandenburg nicht ganz unwichtig, denn den typischen Brandenburger gibt es nicht.“

  5. Dem Ausverkauf der einheimischen Landwirtschaft einen Riegel vorschieben

    21.01.13 | Pressemitteilungen

    (Nr. 8) AXEL VOGEL hat sich dafür ausgesprochen, konsequent gegen die auch vom Bauernbund Brandenburg konstatierte rasant zunehmende Ballung von Agrarflächen in der Hand weniger Großinvestoren, das so genannte Landgrabbing vorzugehen.

  6. Einknicken gegenüber Bauernverband ist verheerendes Signal in der Haushaltsdebatte

    05.03.10 | Pressemitteilungen

    (Nr. 24) AXEL VOGEL hat Ministerpräsident Platzeck vorgeworfen, mit seinem „Einknicken gegenüber der Agrarlobby“ die eigene Haushalts- und Personalplanung zu konterkarieren.

  7. Besuch im Brandenburger Landeshauptarchiv

    09.10.10 | Artikel

    Die Enquetekommission für die „Aufarbeitung der Geschichte und Bewältigung von Folgen der SED-Diktatur und des Übergangs in einen demokratischen Rechtsstaat im Land Brandenburg" besuchte das Brandenburger Landeshauptarchiv.

  8. Land hat Kommunen bei Stasi-Überprüfungen hängen gelassen

    27.03.12 | Artikel

    Das Land Brandenburg hat durch eine verfehlte Aufarbeitungspolitik die Kommunen, die es besser machen wollten, im Stich gelassen.

  9. Enquêtekommission beschließt weitreichende Handlungsempfehlungen für die Brandenburger Landwirtschaft

    17.01.14 | Artikel

    Die Empfehlungen an die Landesregierung beruhen auf zahlreichen Gutachten und Anhörungen der Kommission in den zurückliegenden Jahren.

  10. Landessportbund handelt konsequent – doch es bleibt viel zu tun

    23.10.13 | Pressemitteilungen

    (Nr. 180) AXEL VOGEL zur Meldung im Deutschlandfunkdass der Geschäftsführer Sport im Landessportbund (LSB) Günther Staffa aufgrund seiner früheren Stasi-Tätigkeit von seinen Aufgaben entbunden worden ist.

  11. Ungleichbehandlung von Neusiedlererben beenden

    24.10.13 | Artikel

    Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag hat einen Gesetzentwurf vorgestellt, mit dem die Ungleichbehandlung verschiedener Gruppen von Neusiedlererben beendet werden soll.

  12. Innenminister Speer war nicht mehr zu halten

    23.09.10 | Pressemitteilungen

    (Nr. 147) Den heutigen Rücktritt von Innenminister Rainer Speer kommentiert AXEL VOGEL wie folgt: „Minister Speer hat sich in eine Situation hinein manövriert, in der er in der Funktion des Innenministers nicht mehr zu halten war.“

  13. Halbzeitbilanz der Landesregierung

    14.03.17

    Die rot-rote Landesregierung verspielt zunehmend ihre Gestaltungsmacht. So ist die Zukunft nicht zu gewinnen.

  14. Ein halbes Jahr Enquête: was 2010 passierte

    04.01.11 | Artikel

    Ein halbes Jahr nach der ersten Sitzung der Kommission ist es schwer, hier zu einem eindeutigen Urteil zu kommen.

  15. Axel Vogel zu Gast bei Agrargenossenschaft Sonnewalde eG: "Ausverkauf ostdeutscher Agrarflächen verhindern"

    23.09.10 | Artikel

    Auf Einladung des Deutschen Genossenschaftsverbandes besuchte Axel Vogel am 23. September 2010 die Agrargenossenschaft Sonnewalde eG im Landkreis Elbe-Elster.

  16. Oranienburger BBG-Deal Fall für Untersuchungsausschuss und Staatsanwaltschaft

    22.08.13 | Pressemitteilungen

    (Nr. 143) AXEL VOGEL hat nach einem Fernsehbericht von „Brandenburg Aktuell“ über eine von der Brandenburgischen Bodengesellschaft (BBG) offenkundig zu Lasten des Landeshaushalts weit unter Wert verkaufte Landesliegenschaft in Oranienburg angekündigt, den Fall in den Untersuchungsausschuss zur Immobilienaffäre zu bringen.

  17. Geringes Vertrauen in gesellschaftliche Institutionen gibt Anlass zur Sorge

    09.12.11 | Pressemitteilungen

    (Nr. 219) AXEL VOGEL: „Die Ergebnisse der Umfrage sind besorgniserregend. Die Brandenburgerinnen und Brandenburger haben in nahezu alle gesellschaftlichen Institutionen zu wenig Vertrauen.“

  18. Aufarbeitungsbereitschaft des Landessportbundes ein wichtiges Signal

    13.05.13 | Pressemitteilungen

    (Nr. 85) AXEL VOGEL hat die Ankündigung des Landessportbundes (LSB) begrüßt, die bisher vernachlässigte Aufarbeitung in den eigenen Reihen zu forcieren und DDR-Dopingopfern mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

  19. Gutachten der Enquete „Aufklärung“ frühzeitig im Internet

    16.05.11 | Pressemitteilungen

    (Nr. 79) Die Fachgutachten für die Enquetekommission „Aufarbeitung der Geschichte und Bewältigung von Folgen der SED-Diktatur und des Übergangs in einen demokratischen Rechtsstaat im Land Brandenburg" werden neuerdings einen Tag vor dem jeweiligen Sitzungstermin ins Internet gestellt.

  20. Schlammschlacht gegen Gutachter beenden

    14.06.11 | Pressemitteilungen

    Die mit der vorfristigen Weitergabe eines Gutachtens an eine Tageszei tung ausgelöste De batte dient nach Einschätzung von AXEL VOGEL und LINDA TEUTEBERG (FDP) bislang nur als Plattform für wüste Polemiken des SPD-Fraktionsvorsitzenden gegen die von der gesamten Enquetekommission beauftragten Sachverständigen.

  21. Warum die Enquête-Kommission gut für Brandenburg ist

    10.12.10 | Artikel

    Kaum ein Jahr ist es her, dass wöchentlich neue Enthüllungen über ehemalige Stasi-IM aus den Reihen der Linken den Landtag in Atem hielten. 20 Jahre nach dem Ende der SED-Diktatur hatten einige Politikerinnen und Politiker noch immer nicht den Mut, ehrlich zu ihrer Vergangenheit zu stehen.

  22. Landtagspräsident Gunter Fritsch auf Abwegen

    08.07.13 | Pressemitteilungen

    (Nr. 121) AXEL VOGEL zur heutugen Präsentation des Journalisten Matthias Krauß seiner Thesen zur bisherigen Arbeit der Enquetekommission Aufarbeitung in einem Buch. Landtagspräsident Gunter Fritsch (SPD) lobt die einseitige Bestandsaufnahme mit einem fragwürdigen Vorwort.

  23. Neue Aufgaben für Abhörspezialisten des „VEB Horch- und Guck“

    30.01.12 | Pressemitteilungen

    (Nr. 16) AXEL VOGEL kommentiert die heute bekannt gewordenen Stasi-Belastungen in der Staatsschutzabteilung des brandenburgischen Landeskriminalamtes.

  24. Axel Vogel spricht zum Grundstücksverwertungsgesetz

    22.06.11 | Landtagsreden

    „Wir werden dem Entwurf zustimmen, weil wir die Synchronisation von Gesetz und Verwaltungsvorschrift für einen Schritt in die richtige Richtung halten, und man sollte sich nicht querstellen, wenn die Regierung in die richtige Richtung marschiert.“

  25. Axel Vogel spricht zur Änderung des Grundstücksverwertungsgesetzes

    18.05.11 | Landtagsreden

    „Zurzeit bedarf der Verkauf von landeseigenen Grundstücken gem. § 4 Abs. 2 des Grundstücksverwertungsgesetzes ab einem Verkehrswert von 3 Millionen DM, d.h. rund 1,5 Millionen Euro, oder ab einer Fläche von 50 Hektar der Einwilligung des zuständigen Ausschusses für Haushalt und Finanzen des Landtages Brandenburg.“