Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Sortieren nach

Ergebnisse pro Seite:
  1. Land beteiligt sich an Afghanistan-Sammelabschiebungen

    13.08.18 | Pressemitteilungen

    Am morgigen Dienstag sollen nach Informationen des Flüchtlingsrats Brandenburg zwei Geflüchtete von Brandenburg aus nach Afghanistan abgeschoben werden.

  2. Bündnisgrüne fordern Verlängerung des Landesaufnahmeprogramms

    27.11.18 | Artikel

    Das 2013 erlassene Programm ermöglicht es engsten Angehörigen in Syrien auf sicherem Wege nach Deutschland zu kommen.

  3. Beschulung geflüchteter Kinder und Jugendlicher in Erstaufnahmeeinrichtungen

    21.06.18

    Wie wird die Erfüllung der Schulpflicht im Rahmen der Erstaufnahmeeinrichtung für junge Menschen in qualitativer Hinsicht sichergestellt?

  4. Ursula Nonnemacher spricht zum Konzept „Zugang zur gesundheitlichen Versorgung für Flüchtlinge“

    01.02.18 | Landtagsreden

    „Mehr Daten hätten wir uns vor allem auch hinsichtlich der Zugangsmöglichkeiten zur psychiatrischen und psychotherapeutischen Versorgung gewünscht.“

  5. Ursula Nonnemacher spricht zum Antrag Zugang zum gesundheitlichen Versorgungssystem für Flüchtlinge

    06.04.17 | Landtagsreden

    „Unsere gesamte Gesellschaft fußt auf dem Versprechen der Chancengleichheit – wir Bündnisgrüne finden, die muss auch für Flüchtlinge gelten.“

  6. Ursula Nonnemacher spricht zu unserer Großen Anfrage „Abschiebungen ausreisepflichtiger Ausländer“

    30.05.18 | Landtagsreden

    „Statt auf Zwangsabschiebungen zu setzen, halten wir einen Ausbau der Förderung zur freiwilligen Rückkehr für den richtigen Weg.“

  7. Humanitärer Umgang mit Geflüchteten statt Isolation in Ankerzentren

    29.05.18 | Artikel

    Wir fordern die Landesregierung auf, den von der Großen Koalition vereinbarten „Ankerzentren“ in Brandenburg eine Absage zu erteilen.

  8. Film & Diskussion „Háwar – Der Genozid am 3. August 2014“

    12.07.17

    Durch den Filmabend sollten die beiden auf Initiative der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eingebrachten Anträge erneut untermauert werden.

  9. Landesregierung darf bei humanitärer Hilfe für Yezidinnen und Yeziden keine Zeit verstreichen lassen

    05.04.17 | Pressemitteilungen

    Die Rede von Frau Nadia Murad hat eindringlichst verdeutlicht, dass die Landesregierung bei der Umsetzung dieses Landtagsbeschlusses keine Zeit ungenut

  10. Marie Luise von Halem spricht zum Bericht über die Versorgung junger Ausländerinnen und Ausländer

    08.03.18 | Landtagsreden

    Der Bericht der Landesregierung ist informativ, wirft aber auch viele Fragen auf. Mit diesen müssen wir uns in den Fachausschüssen befassen.

  11. Behandlungsstelle für traumatisierte und psychisch kranke Flüchtlinge erhalten

    04.03.16 | Pressemitteilungen

    (Nr. 31) Mit dem Aus der Fürstenwalder Beratungsstelle würden Erfahrungen vieler Jahre verloren gehen, sagte unsere Abgeordnete URSULA NONNEMACHER.

  12. Ursula Nonnemacher spricht zum Gesetzentwurf „Unterstützung der Integration“

    13.12.17 | Landtagsreden

    "Es müsste ein echtes Partizipationsgesetz für die MigrantInnen werden. Es müsste Landes- und kommunale Integrationskonzepte ergänzen, aber nicht ersetzen.“

  13. Kabinettsbeschluss zur Aufnahme von JesidInnen wird Parlamentsentscheidung nicht gerecht

    25.10.17 | Pressemitteilungen

    Auch wenn die internationale Lage im Irak schwierig ist, gebietet es die Menschlichkeit, so vielen jesidischen Frauen und Kindern zu helfen wie möglich.

  14. Ministervorbehalt für Abschiebungen nach Afghanistan gefordert

    13.06.17 | Artikel

    Der Ministerialvorbehalt ist logische Konsequenz des vom Landtag im März gefassten Beschlusses 'Aussetzung von Abschiebungen nach Afghanistan'.

  15. Abschiebung nach Afghanistan

    06.04.17

    Wie begründet und bewertet die Landesregierung die Abschiebung des betroffenen afghanischen Staatsbürgers vor dem Hintergrund des Landtagsbeschlusses?

  16. Ursula Nonnemacher zu unserem Antrag „Faire Unterkunftsgebühren für geflüchtete Menschen“

    16.11.17 | Landtagsreden

    Da formen sich soziale Bindungen, ein wichtiger emotionaler Aspekt im menschlichen Leben und gleichzeitig Voraussetzung für psychische und physische Gesundheit.

  17. Ursula Nonnemacher spricht zum Bericht „Humanitäre Hilfe für besonders schutzbedürftige YezidInnen“

    16.11.17 | Landtagsreden

    „Nicht ein Quäntchen an Aktualität hat der Antrag seitdem eingebüßt, jedoch lässt seine Umsetzung weiter auf sich warten.“

  18. Ursula Nonnemacher spricht zum Bericht „Umsetzung des Handlungskonzepts „Tolerantes Brandenburg“ der

    29.06.17 | Landtagsreden

    „Oft habe ich mich im Laufe des letzten Jahres gefragt, wie es uns ergehen würde, hätten wir das Handlungskonzept „Tolerantes Brandenburg“ nicht.“

  19. Bündnisgrüne fordern generellen Abschiebestopp nach Afghanistan

    31.05.17 | Pressemitteilungen

    „Die Sicherheitslage in Afghanistan ist prekär. Von einem sicheren Herkunftsland kann gar nicht die Rede sein.“

  20. Flüchtlingsschutz ist Frage von Recht und Gesetz, keine Frage der Quote

    03.04.17 | Pressemitteilungen

    Offenkundig geht es der Landesregierung auf dem Gebiet des Ausländerrechts weniger um die Anwendung geltenden Rechts als vorrangig um politisches Kalkül.

  21. Ursula Nonnemacher spricht zu unserem Antrag „Aussetzung von Abschiebungen nach Afghanistan“

    03.03.17 | Landtagsreden

    „Dass doch nichts gegen das Rückführungsabkommen einzuwenden sei, wenn die afghanische Regierung ihr Land für sicher hält, bleibt einem im Hals stecken“

  22. Abschiebung ins Bürgerkriegsland Afghanistan – Bündnisgrüne wollen Antworten

    29.03.17 | Pressemitteilungen

    Wir möchten wissen, ob eine jüngst erfolgte Abschiebung heißt, dass der Innenminister und die Ausländerbehörden einen Beschluss des Landtags ignorieren.

  23. Ursula Nonnemacher spricht zum Antrag der CDU "Rückführungen beschleunigen und Ausreise fördern"

    02.03.17 | Landtagsreden

    Menschen in Abschiebehaft sind nicht dort, weil sie eine Straftat begangen haben, sondern weil ihr Asylantrag negativ beschieden wurde. Das ist kein Verbrechen!

  24. Flüchtlingsberatung in Eisenhüttenstadt: Konzept konsequent umsetzen

    18.08.16 | Pressemitteilungen

    (Nr. 113) Dort, wo die meisten Geflüchteten erstuntergebracht sind, muss auch die Sozialberatung entsprechend gut ausgestattet sein, sagt URSULA NONNEMACHER.

  25. Ursula Nonnemacher spricht zum Antrag der CDU „Zustimmung im Bundesrat - Algerien, Marokko und Tunesien zu sicheren Herkunftsstaaten erklären“

    15.07.16 | Landtagsreden

    „Zum wiederholten Mal beantragt die CDU, die Landesregierung möge im Bundesrat der Einstufung von Algerien, Marokko und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten zustimmen. Die von der CDU erneut angestoßene Debatte um sichere Herkunftsländer sorgt dafür, dass in der Öffentlichkeit der Eindruck entsteht, Hauptproblem sei der Zuzug von Flüchtlingen aus sogenannten sicheren Herkunftsländern, denen dann von der AfD, Pegida und Co. der massenhafte Asylmissbrauch unterstellt wird.“