Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen

Portrait Michael Jungclaus
  • Sprecher für Infrastruktur und Landesplanung Sprecher für Europaangelegenheiten, Entwicklungspolitik und Verbraucherschutz
05.08.19 | Verkehr und Infrastruktur

Mangelnde Weitsicht der Landesregierung bei möglichen Streckenreaktivierungen

Die Regierung hat es verschlafen, rechtzeitig auf Fahrgastzuwächse im ÖPNV zu reagieren, so dass die Qualität auf vielen Verbindungen zu wünschen übriglässt.
Portrait Marie Luise von Halem
  • Vorsitzende des Ausschusses und Sprecherin für Wissenschaft, Forschung und Kultur Sprecherin für Bildung, Jugend und Sport
01.08.19 | Bildung, Wissenschaft, Kultur

Brandenburg braucht eine Qualifizierungsoffensive für Quereinsteiger*innen

Bedenklich machen allerdings der hohe Anteil an Quereinsteiger*innen und deren Qualifizierung, die nicht so reibungslos verläuft, wie wir uns das wünschen.
Portrait Axel Vogel
  • Fraktionsvorsitzender Sprecher für Haushalt und Finanzen Mitglied im Sonderausschuss BER Mitglied im Hauptausschuss
31.07.19 | BER

BER: Gutachten durchkreuzt Geheimhaltungspläne der Staatskanzlei

Informationen über vor Inbetriebnahme festgestellte Mängel und deren Auswirkungen auf den Eröffnungstermin sind nicht geheimhaltungsbedürftig
Portrait Marie Luise von Halem
  • Vorsitzende des Ausschusses und Sprecherin für Wissenschaft, Forschung und Kultur Sprecherin für Bildung, Jugend und Sport
31.07.19 | Bildung, Wissenschaft, Kultur

Verlegung von „Resist to Exist“: Vertane Chance für die Attraktivität Brandenburgs

Die Schwierigkeiten mit der Genehmigung machen deutlich, dass wir als Politik die Aufgabe haben, rechtliche Rahmenbedingungen für Festivals zu konkretisieren.
Portrait Heide Schinowsky
  • Sprecherin für Wirtschaft und Energie Aufarbeitungspolitische Sprecherin Ansprechpartnerin für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden Mitglied im Petitionsausschuss
24.07.19 | Keine neuen Tagebaue

Nach jahrelanger Verzögerung bekommt Brandenburg endlich eine Schlichtungsstelle für Bergbauschäden

Grundsätzlich ist es zu begrüßen, dass die Schlichtungsstelle nun endlich ihre Arbeit aufnehmen kann.