Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 02.12.14

Größe der Unterkunft wichtiges Kriterium bei Unterbringung von Flüchtlingen

(Nr. 35) Die innenpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN URSULA NONNEMACHER hat die Ankündigung von Innenminister Karl-Heinz Schröter begrüßt, vorgesehene Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge hinsichtlich ihrer Größe noch einmal einer Überprüfung zu unterziehen.

„Ich finde es gut, wenn der Innenminister die Größe einer Einrichtung in die Überlegung einbezieht, ob sie sich für die Unterbringung von Flüchtlingen eignet. Unsere Forderung ist ja, Flüchtlinge nach ihrem Zwischenstopp in der Erstaufnahmeeinrichtung möglichst dezentral in Wohnungen oder Wohnhäusern oder – wenn sich das nicht vermeiden lässt – in Gemeinschaftsunterkünften mit nicht mehr als 80 Plätzen unterzubringen.“ Bei kleineren Einrichtungen seien zudem auch weniger Akzeptanzprobleme in der Bevölkerung zu erwarten.

(Um einen Absatz gekürzte Fassung nach der Information des Innenministeriums, dass die geplante Nutzung der Jugendherberge in Buckow (Landkreis Märkisch-Oderland) als vorübergehende Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Eisenhüttenstadt vom Innenministerium nicht weiter verfolgt wird.)

Mehr zum Thema Migration, Demokratie, Recht und Innenpolitik, Soziales und Teilhabe