Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen
Pressemitteilung | 27.02.15

Asylgipfel – Eingeforderte Beteiligung der Zivilgesellschaft hat sich gelohnt

(Nr. 31) Die innenpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN URSULA NONNEMACHER hat sich positiv über den heutigen, zweiten Asylgipfel der Landesregierung geäußert, der unter Beteiligung von VertreterInnen von Sozialverbänden, Selbsthilfeorganisationen und Flüchtlingsorganisationen, von Sozialdezernenten und der Integrationsbeauftragten, der Kirchen, von Landtagsabgeordneten und GewerkschaftsvertreterInnen stattfand.

„Der Gipfel war aus unserer Sicht ein Erfolg. Die Landesregierung hat umfangreich über den Stand der Dinge informiert. Es gab sehr viele Fragen und Anregungen von Praktikern vor Ort. Das Ganze fand in angenehmer, von gegenseitiger Wertschätzung getragener Atmosphäre statt.

Es hat sich also gelohnt, dass Opposition und Verbände hier Druck gemacht und auf die Beteiligung der zivilgesellschaftlichen Organisationen gedrängt haben. Der heutige konstruktive Dialog zwischen Landesregierung und Zivilgesellschaft muss nun fortgesetzt werden, wobei künftig Willkommensinitiativen noch stärker einbezogen werden sollten.“

Für die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben der Fraktionsvorsitzende AXEL VOGEL und die Parlamentarische Geschäftsführerin und innenpolitische Sprecherin URSULA NONNEMACHER an dem Asylgipfel teilgenommen.

Mehr zum Thema Migration, Demokratie, Recht und Innenpolitik, Soziales und Teilhabe