Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen
Kleine Anfrage | 15.04.20

Ost-West-Güterverkehr auf der Brandenburger Schiene

>> Die Kleine Anfrage und Antwort der Landesregierung als pdf-Datei

(Nr. 355 – Clemens Rostock) Güter- und Personenverkehr fahren zu großen Teilen auf den gleichen Schienenstrecken. Der SPNV soll deutlich ausgebaut werden, Takte verdichtet, Bedienzeiten ausgeweitet und Züge verlängert werden. Der Außenring um Berlin ist bereits gut ausgelastet. Die Fabrik für Elektroautos von Tesla sollte möglichst über den vorhandenen Gleisanschluss mit Rohstoffen versorgt und von dort die fertigen Autos abtransportiert werden. Wenn der Güterverkehr für die Fabrik auf der Strecke zwischen Berlin und Frankfurt (Oder) geführt wird, müssen derzeit dort verkehrende Güterzüge ggf. ausweichen und andere Strecken nutzen.

Ich frage die Landesregierung:

1. Wie stark ist die Schienentrasse zwischen Berlin Ostkreuz bzw. dem Berliner Außenring und Frankfurt (Oder) aktuell ausgelastet?

2. Wie viele Trassen für Güterzüge pro Stunde/Tag würden verbleiben, wenn der RE1 vier Zugpaare in der Stunde anbieten würde?

3. Welcher Schienengüterverkehr verkehrt aktuell auf der Schienentrasse zwischen Berlin Ostkreuz und Frankfurt (Oder)? Welche Güter werden transportiert? Von wo kommt er? Wo will er hin?

4. Welche Verlagerungspotentiale sieht die Landesregierung für Güterverkehr von der Autobahn 12 auf die genannte Schienentrasse?

5. Welche Ausweich-Schienentrassen gibt es für den Güterverkehr unter 3. (und 4.) und wie sind diese aktuell ausgelastet?

6. Wie soll der vorhandene Gleisanschluss für Tesla ausgebaut werden? Ist eine Vorstellgruppe geplant.

7. Mit welchem Inbound Modal Split rechnet die Landesregierung für die erste Ausbaustufe und die folgenden? Wie viele Trassen würden dafür auf der Schiene benötigt?

8. Mit welchem Modal Split bei der Tesla-Auslieferung rechnet die Landesregierung für die erste Ausbaustufe und die folgenden? Wie viele Trassen würden dafür auf der Schiene benötigt. Wieviel Trassenkapazität würden in etwa für einen kompletten Abtransport auf der Schiene benötigt?