Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen
Kleine Anfrage | 24.10.11

Neubau eines Polizeigebäudes in Falkensee

>> Die Kleine Anfrage und die Antwort der Landesregierung als pdf

(Nr. 1600 – Ursula Nonnemacher) Seit Jahren ist in Falkensee wegen der unzureichenden Unterbringung des Wach- und Wechseldienstes und der Kriminalpolizei ein Neubau geplant. Die Planungen für das Grundstück in der Finkenkruger Straße waren sehr weit fortgeschritten. Nach dem Standortkonzept des Ministeriums des Innern „Polizei Brandenburg 2020“ vom Mai 2011 wird Falkensee jetzt Standort einer Polizeiinspektion.

Ich frage die Landesregierung:

1. Inwieweit wird die bisherige Planung auf dem Grundstück in der Finkenkruger Straße weiterverfolgt? Werden die Planungen in unveränderter Form übernommen, überarbeitet oder wird gänzlich neu konzipiert? Welche Konzeption liegt dazu vor?
2. Welche konkreten Baumaßnahmen sind geplant? (Bitte einen detaillierten Zeitplan anfügen.)
3. Welche anderen Standorte für das Polizeigebäude wurden bzw. werden geprüft? Wie war das jeweilige Ergebnis der Prüfung und welche Erwägungen sprachen für bzw. gegen den jeweiligen Standort?
4. Wie bewertet die Landesregierung eine inhaltliche und räumliche Kooperation der Polizei am neuen Standort mit kommunalen Sicherheitskräften (Feuerwehr, Rettungsdienst)?
5. Welche Synergieeffekte wären von einer solchen Kooperation aus Sicht der Landesregierung zu erwarten?

Mehr zum Thema Politik für Kommunen