Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen
Kleine Anfrage | 02.05.19

Gründach und Solar auf den Dachflächen der Immobilien des Landes Brandenburg

>> Kleine Anfrage und Antwort der Landesregierung als pdf-Datei.

(Nr. 4557 - Benjamin Raschke) Seit 2016 stattet der Landkreis Oder-Spree alle seine neu zu bauenden Gebäude mit Photovoltaik und bei Bedarf mit Solarthermie aus (mit den dazu gehörenden Speichern), wenn die Wirtschaftlichkeitsberechnung dafür positiv ausfällt. Ist dies nicht der Fall, kommt ein Gründach zum Einsatz, so dass alle neuen Dachflächen ökonomisch und ökologisch voll ausgenutzt werden. Damit leistet der Landkreis Oder-Spree einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz und spart gleichzeitig Stromkosten ein. Für die Immobilien des Landes Brandenburg ist die gleiche Umsetzung denkbar. Nicht nur auf vorhandenen, sondern auch auf zukünftigen Gebäuden, ergibt sich ein riesiges Potential zum Ausbau von erneuerbaren Energien.

 

Ich frage die Landesregierung:

1. Wie viele Gebäude befinden sich im Besitz des Landes?

2. Auf wie vielen Dachflächen wurden Photovoltaik mit und ohne Speicher installiert?

3. Auf wie vielen Dachflächen wurde Solarthermie mit und ohne Speicher installiert?

4. Auf wie vielen Gebäuden befinden sich Gründächer?

5. Wie viele Gebäude befinden sich in der Bauplanung und auf welchen davon sollen Photovoltaik, Solarthermie (und deren Speicher) und/oder Gründächer installiert werden? (Bitte auflisten)