Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Liebe Brandenburger*innen,

meine Wurzeln liegen in der Kommunalpolitik, und so mache ich mich auch als Landtagsabgeordneter für die Anliegen der Städte und Gemeinden stark: als Sprecher unserer Fraktion für Kommunales ebenso wie als Vorstandssprecher im Verein "Grün-Bürgerbewegte Kommunalpolitik Brandenburg e.V.".

Dass ich dabei die Kommunen meines Wahlkreises - meine Heimatstadt Oranienburg sowie Leegebruch und Liebenwalde - besonders im Blick habe, versteht sich von selbst. Hier bin ich ebenso wie für Brandenburg/Havel gerne Ihr erster Ansprechpartner, wenn es darum geht, Fragen und Probleme, die Sie vor Ort beschäftigen, auf die Landesebene zu tragen und gemeinsam eine Lösung zu suchen.

Zu meinen Arbeitsschwerpunkten gehört das Thema Wirtschaftspolitik. Hier müssen wir gezielt an einem Ausgleich zwischen Speckgürtel und ländlichen Gebieten arbeiten. Während um Berlin herum Arbeitskräfte dringend gesucht und Gewerbeflächen zusehends knapp werden, ist beides in entfernteren Regionen ausreichend vorhanden. Hinzu kommt ein großes Potenzial an Ideen für neues Leben und Arbeiten auf dem Land, das sich etwa im Netzwerk Zukunftsorte manifestiert. Solche Initiativen gilt es zu fördern, nicht zuletzt über einen flächendeckenden Ausbau von Breitband- und Mobilfunkverbindungen.

Chancen für eine wachsende Wirtschaft eröffnet zudem der ökologische Umbau unseres Bundeslands, den ich auch als Sprecher für Wirtschaftspolitik unbedingt befürworte und vorantreiben möchte. Ein Baustein dafür ist die kontinuierliche Arbeit an der Verkehrswende: Das Angebot an Bussen und Bahnen muss verbessert, die Infrastruktur für den Fahrradverkehr ausgebaut werden - auch in meinem Heimatkreis Oberhavel, wo ich diesen Prozess besonders im Auge behalten werde.

Aktuell stellt die Corona-Pandemie alles in den Schatten - und die Politik vor nie da gewesene Herausforderungen. Meine Hoffnung ist, dass wir gestärkt aus der Krise hervorgehen werden, dass diese Zäsur die Chance eröffnet, unsere Gesellschaft neu auszurichten - mit grüner, nachhaltiger, sozial gerechter Politik. Und, dass der Zusammenhalt in der Gesellschaft wachsen wird, jenseits aller Grenzen.

Ein weltoffenes Brandenburg mitten in einem geeinten, starken Europa ist ein Ideal, für das ich kämpfe - nicht nur, aber gerade in schwierigen Zeiten wie diesen!

Ich möchte gerne Ihre Meinungen und Ideen aufnehmen. Bitte sprechen Sie mich an.

Ihr Heiner Klemp

  • Ausschuss für Europaangelegenheiten und Entwicklungspolitik
  • Ausschuss für Inneres und Kommunales
  • Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Energie
  • geboren am 9. Mai 1963 in Berlin
  • wohnhaft in Oranienburg OT Lehnitz seit 1994
  • verheiratet, 2 erwachsene Kinder
  • Abitur 1980, dann Studium der Informatik
  • Dipl. Informatiker 1989
  • Verschiedene Positionen in der mittelständischen Wirtschaft: von Programmierer über Projektleiter bis zum Leiter der Entwicklung und Management Berater
  • 1996 Eintritt bei Bündnis 90/Die Grünen, dann Sprecher der Regionalgruppe Oranienburg und des Nahverkehrsforums Oberhavel
  • 1998 Gemeindevertreter in Lehnitz
  • 2003-2019 nach der Eingemeindung nach Oranienburg Stadtverordneter, seit 2006 auch Fraktionsvorsitzender
  • seit 2019 Kreistagsabgeordneter in Oberhavel
  • Vorstandssprecher des Vereins „Grün-Bürgerbewegte Kommunalpolitik e.V.“
  • Mitbegründer der Initiative „Willkommen in Oranienburg“
  • Mitglied im Verkehrsclub Deutschland e.V.
  • Mitglied in der Lokalen Agenda 21 Oranienburg
  • Mitglied im Forum gegen Rassismus und rechte Gewalt Oranienburg
  • Mitglied im Kulturverein Lehnitz e.V.