Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen

Frauen- und Genderpolitik

Frauenpolitik

Grüne Frauenpolitik ist pragmatisch, selbstbewusst und feministisch. Bei uns ist jede Nr. 1 eine Frau! In unserer Politik realisieren wir die Quote und fordern sie für die Wirtschaft. Frauen sind viel zu selten in Führungspositionen. Solange wir noch kein Gleichstellungsgesetz in der Privatwirtschaft haben, muss der öffentliche Dienst eine Vorbildrolle einnehmen und Frauen fördern. Weiterlesen...

Lesben- und Schwulenpolitik

Im Mittelpunkt grüner Lesben- und Schwulenpolitik stehen der Kampf um gleiche Rechte und gesellschaftliche Akzeptanz. Lesben, Schwule, bisexuelle und transidente Mitmenschen kämpfen dafür, dass verschiedenen Lebensformen in unserer Gesellschaft gleichberechtigt gelebt werden können. Um die Gleichberechtigung verschiedener Lebensformen zu schützen, fehlt im Grundgesetz ein Diskriminierungsverbot. Weiterlesen...

Aktuelles

17.04.13 | Pressemitteilung

Mut zur Frauenquote - Jetzt gilt´s!

(Nr. 65) Die frauenpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90 / Die GRÜNEN im Brandenburger Landtag URSULA NONNEMACHER hat die Bundestagsabgeordneten von FDP und CDU aufgerufen, bei der Bundestagsabstimmung am Donnerstag für die Einführung einer Frauenquote in börsennotierten Unternehmen zu stimmen.
20.03.13 | Rede

Ursula Nonnemacher spricht zum bündnisgrünen Antrag zur Einführung einer EU-weit geltenden Frauenquote

Für uns GRÜNE ist geschlechtergerechte Politik von der Kommune bis zur Internationalen Gemeinschaft ein Kernanliegen. Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Zustimmung zum vorliegenden gemeinsamen Antrag die Einführung einer EU-weiten Frauenquote und die Bitte an die Landesregierung, sich weiterhin nach Kräften dafür einzusetzen, insbesondere über den Bundesrat.
23.11.12 | Pressemitteilung

Gewalt gegen Frauen: Jeder Fall ist ein Fall zu viel

(Nr. 178) Anlässlich des Internationalen Tages zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen am 25.11. 2012 erklären die gleichstellungspolitischen Sprecherinnen und Sprecher aller im Brandenburger Landtag vertretenen Fraktionen:
07.11.12 | Pressemitteilung

Mehr Geld für Frauenhäuser, Innovationsförderung und zusätzliche Lehrer – bündnisgrüne Vorschläge in den Haushaltsverhandlungen

(Nr. 167) Die Fraktion bringt in den heute und morgen stattfindenden Fachausschüssen eine Reihe von Änderungsanträgen zum Haushaltsentwurf 2013/14 ein. Unser zentrales Ziel ist es, in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation mehr Mittel zur Verfügung zu stellen. Für alle von uns vorgeschlagenen Mehrausgaben machen wir auch Vorschläge zur Gegenfinanzierung.
20.08.12 | Pressemitteilung

Bündnisgrüne fordern mehr Mittel für Frauenhäuser

(Nr. 129) Eine bessere Ausstattung der Frauenhäuser, in denen von Gewalt bedrohte Frauen auch beraten werden, fordert die frauenpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN URSULA NONNEMACHER anlässlich des starken Anstiegs der registrierten Fälle häuslicher Gewalt in Brandenburg.