Direkt zum Inhalt springen
Zum Inhalt springen
27.05.16 | Energie und Klimaschutz

SPD rollt Braunkohle-Käufer den roten Teppich aus

(Nr. 66) Entwürfen des gemeinsamen Landesentwicklungsplans zufolge soll die Flächensicherung für die Gewinnung von Braunkohle fortgeschrieben werden.
25.05.16 | Natur- und Umweltschutz

Illegale Müllhalden: Das dicke Ende kommt noch

(Nr. 65) Die Zahl der illegalen Müllhalden in Brandenburg ist deutlich größer als vom Landesumweltministerium bislang angegeben. Geschätzte Beräumungskosten von mindestens 320 Millionen Euro sind nicht zu weit hergeholt.
19.05.16 | Verkehr und Infrastruktur

Schließungspläne für Güterbahnhöfe: Landesregierung muss massiv gegenhalten

(Nr. 64) MICHAEL JUNGCLAUS bezeichnet die Bahn-Pläne als „Bankrotterklärung für den Güterverkehr auf der Schiene. Die Landesregierung muss hier entschieden gegenhalten.“
18.05.16 | Migration

Übernahme von 1000 Flüchtlingen wichtiger erster Schritt

(Nr. 63) Wichtig ist nun aber, dass nicht nur Flüchtlinge mit geringer Anerkennungschance aus Berlin zu uns kommen - Brandenburg ist nicht Berlins Abschiebebahnhof.

18.05.16 | Energie und Klimaschutz

Neue Faktensammlung zu Sulfat in der Spree

(Nr. 62) Die Sulfatbelastung ist eine Folge des Braunkohletagebaus. Die Landesregierung muss dieses Problem endlich ernst nehmen und den Braunkohlekonzern Vattenfall zu einer deutlichen Reduzierung der Sulfateinträge in die Spree verpflichten.

Alle anzeigen
10.05.16 | Energie und Klimaschutz

EEG-Novelle bedroht brandenburgische Windenergiewirtschaft

Die von der schwarz-roten Bundesregierung geplante Deckelung der Strommenge aus erneuerbaren Quellen würde den Ausbau der Windenergie auch hierzulande blockieren.
26.04.16 | Migration

Bleiberecht für Opfer rechter Straftaten

Zunächst einmal sei es ein Gebot der Humanität, Betroffene von rechten Angriffen nicht auch noch zusätzlich abzuschieben. Zudem sei ein Verbleib des Opfers als Zeuge in dem Strafverfahren von immenser Bedeutung.
19.04.16 | BER

Luftbelastung durch Ultrafeinstaub am künftigen Flughafen BER messen

Moderne Flugzeugtriebwerke stoßen große Mengen von Partikeln im ultrafeinen Spektrum aus. Diese Partikel werden von den Luftgüte-Messstationen des Landes Brandenburg bislang nicht angemessen erfasst.
05.04.16 | Natur- und Umweltschutz

Neuer Erlass aus dem Hause Vogelsänger schadet Akzeptanz der Windenergie

Statt auf Ersatzmaßnahmen vor Ort, die zur Akzeptanz von Windenergieanlagen beitragen, wird darin vorrangig auf Kompensationszahlungen gesetzt. Umweltminister Vogelsänger leistet dem Ausbau der Erneuerbaren Energien damit einen Bärendienst.

17.03.16 | BER

Kostendeckende Start- und Landeentgelte am Flughafen BER und Lärm- und Abgasrente für die AnwohnerInnen

Die Öffentliche Hand subventioniert durch zu niedrig angesetzte Start- und Landeentgelte für die Airlines den Flugverkehr an den Flughäfen Tegel und Schönefeld und verzichtet trotz hoher Verluste der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg GmbH (FBB) auf Einnahmen.

Alle anzeigen